Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Taizz (IRNA) - Die saudischen Soldaten haben am Sonntag einen Hilfskonvoi der internationalen Organisation für Lebensmittel und Medikamenten in der jemenitischen Stadt Taiz angegriffen und verhindert, dass diese Güter unter dem Volk verteilt werden.
Freigegeben in
Jemen (IRNA)- Saudi-arabische Bomber haben letzte Nacht das Viertel Atis in Kataf in der Provinz Saade angegriffen; sechs Frauen kamen bei dem Angriff ums Leben.
Freigegeben in
Manama(IRIB)- Ein bahrainisches Kampfflugzeug ist nahe saudischer Grenze zum Jemen abgestürzt.
Freigegeben in
Sanaa (IRIB/Fars News) - Saudische Kampfjets haben am Dienstagmorgen bei einem Angriff auf Sanaa sowohl Wohnhäuser zerstört, als auch fünf Zivilisten getötet und mehrere weitere verletzt.
Freigegeben in
Dschazan/ Asir (IRNA) – Die Artillerieeinheit der jemenitischen Armee und der Bürgerkräfte haben einige saudische Grenzstützpunkte in den Regionen Asir und Dschazan unter Beschuss genommen.
Freigegeben in
Teheran (IRNA) – Der iranische Vizeaußenminister für den afrikanischen und arabischen Raum hat am Sonntag bei einem Treffen mit der Delegation des politischen Rats der Ansarollah-Bewegung in Teheran, den Standpunkt Irans in der Jemen-Frage im Interesse des jemenitischen Volkes genannt.
Freigegeben in
Sana (IRNA)- Laut der jemenitischen Nachrichtenportal "Press" heute sind in den vergangenen zehn Monaten über 7000 Jemeniten bei den Angriffen der saudisch-geführten Militärkoalition in Jemen getötet und etwa 15.000 weitere verwundet worden.
Freigegeben in
Sanaa (IRNA) - Der Führer der jemenitischen Ansarollah-Bewegung Abdel Malek al-Huthi hat  die USA als den wahren Aggressor gegen den Jemen bezeichnet. 
Freigegeben in
Magglingen (dradio.de/ IRIB) - Die Friedensgespräche für den Jemen sollen am 14. Januar wieder aufgenommen werden. Dies teilte der UN-Sondergesandte für den Jemen, Ismail Ould Sheikh Ahmed am Sonntag mit. Der Ort stehe noch nicht fest.
Freigegeben in
Sanaa (IRNA) – Angaben der jemenitischen Streitkräfte zufolge befinden sich 300 militärische und infrastrukturelle Ziele Saudi-Arabiens in der Reichweite der Raketen der Armee und Bürgerkräfte Jemens.
Freigegeben in