Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 27 März 2014 23:58

Nouruz - gemäß Ajatollah Khamenei eine neue Gelegenheit

Nouruz - gemäß Ajatollah Khamenei eine neue Gelegenheit
Der Frühlingswind hat uns behutsam aus dem Winterschlaf aufgeweckt und eine neues weißes Blatt in unserem Lebenskalender aufgeschlagen. Uns erwartet ein neues Jahr mit all seinem Auf und Ab .

Mit Hoffnung erfüllt, verspüren wir frisches Leben durch die Adern fließen. Wir sollten es der Natur um uns herum nachmachen und zu  wachsen beginnen.  Lasst uns den Frühling willkommen heißen und zum Licht hinwenden. Am Geburtstag des Frühlings ist der Tag unserer Renaissance. Lasst uns die Grenzen der Sonne überwinden und im Himmel  der Gottes-Dienstbarkeit den weisen und gütigen Schöpfer anbeten.

Wir möchten heute das Nouruzfest, das Fest zu Beginn des neuen iranischen Sonnenjahres,  aus der Sicht des Oberhauptes der Islamischen Revolution betrachten. Aus seiner Sicht ist der Frühling die Manifestation von Frische und Eifer. Und das Noruzfest ist für ihn eine Gelegenheit für das Aufblühen von Seele und Geist und ihre Erfrischung durch die Erinnerung an Gott. Ajatollah Khamenei sagt: Nouruz ist eine Gelegenheit  für die Menschen ihre Ergebenheit  gegenüber dem Herrn  zu erklären.  Das Nouruz-Fest ist ein Wahrzeichen für Erneuerung und Frische , Jugend und Eifer.  Dieses Fest ist ebenso ein Wahrzeichen für gegenseitige Zuneigung und Freundlichkeit, für Besuche und Verwandtschaftsliebe; es steht für die Festigung der Beziehungen zwischen Freunden  und Bekannten und der Vertreibung von  Verstimmung und Groll.“

Nouruz ist ein iranisches Fest aus der Antike . Seine schönen Bräuchen waren jedoch in alten Zeiten mit einigem Aberglauben vermischt. Nachdem die Iraner Muslim wurden, haben sie das antike Neujahrsfest inhaltlich bereichert und es zu einer Gelegenheit für Gott gefällige Werke umgewandelt. Ajatollah Khamenei sagt darüber: „Für unsere Menschen bedeutet das Nouruzfest heute dass sie sich Gott zuwenden. Gleich zu Beginn des neuen Jahres beten sie:  ...
O der Du den Zustand des Herzen und die Zustände veränderst... Sie sind so  bei Jahresbeginn Gott eingedenk und intensivieren ihre Gottesliebe. Das ist etwas Wertvolles. Außerdem dient das Nouruzfest unserer Nation Besuchen und Gegenbesuchen, der Beilegung von Uneinigkeiten und der Freundschaft zueinander.  Dies ist nichts anderes als die Brüderlichkeit und die islamischen Verbundenheit , die im Islam Saleh-e Arham – Verwandtschafspflege genannt wird.Außerdem suchen sie zum Nouruzfest Pilgerstätten auf. Dies ist ebenfalls sehr schön. Die  iranische Nation und  die iranischen Muslime haben gekonnt   falsche Überzeugungen   durch korrekte Inhalte ersetzt.“

Nouruz geht mit vielen guten Bräuchen einher und einer der schönsten sind die Verwandtschaftsbesuche. Der Islam lehrt, dass sich der Kontakt mit der Verwandtschaft positiv auf die seelische Gesundheit und das Verhalten auswirkt und dem Menschen ein längeres Leben und sogar einen besseren Lebensunterhalt beschert.

 

Gläubige Menschen nutzen die Nouruzzeit darüber hinaus für eine Verstärkung ihrer Beziehung zu Gott. Sie möchten, dass ihr Herr mit ihnen zufrieden ist, und wissen, dass sie Seine Zufriedenheit erreichen, wenn sie sich  freundlich und gütig zu seinen Geschöpfen verhalten.

 

 Bewusste Menschen betrachten Nouruz als neuen Abschnitt in ihrem Leben und den Ausgangspunkt für zunehmendes inneres Wachstum.

Ajatollah Khamenei sagt: Es ist gut, das Leben in Abschnitte einzuteilen, denn sonst würde es eintönig werden,  und in einem solchen eintönigen Leben denkt der Mensch natürlich nicht daran, etwas neues zu schaffen.“

 

Nouruz  ist jedesmal ein neuer Anfangspunkt im Leben. Dieses Fest kann der Beginn von neuen Entwicklungen und neuen Initiativen, neuer Denkweise und neuer Einsatzbereitschaft und Motivierung sein.

Der Mensch kann einen Schritt noch vorne tun und  sich weiterentwicklen, wenn er einen Blick in die Vergangenheit wirft. Er muss die Fehler und Mängel  der Vergangenheit aufdecken und versuchen sie zu beseitigen. Das Revolutionsoberhaupt hebt diesen wichtigen Punkt hervor und nennt ihn eine Voraussetzung für eine dynamische Vorwärtsbewegung. Aus seiner Sicht öffen sich für den Menschen die Horizonte für seinen erfolgreichen Aufstieg, wenn er vorherige Fehler beseitigt.  Daher sagt er : „Meiner Meinung nach sollte der Mensch (zu Nouruz) als erstes an seine Beziehung zu Gott denken. Der Mensch sollte wenn das neue Jahr beginnt, denken: nun ist das Jahr vorbei. Aber wie es auch immer vorbei gegangen ist,  jetzt ist ein neuer Abschnitt. Lasst uns die Beziehung zum Allmächtigen neu definieren.“

 

Die Richtigstellung der Beziehung zu Gott wird viele Probleme des Menschen lösen. Imam Ali (a) hat gesagt:“Wer seine Beziehung zu Gott berichtigt, für den wird Gott die Beziehung zwischen ihm und den anderen berichtigen.“

 

Die Korrektur unserer Beziehung zu Gott gleicht  dem Bäumeschneiden, das dem besseren Wachstums dient. Ein Gärtner entfernt  sorgfältig alle überflüssigen Zweige und trockene Blätter der Bäume, um sein Wachstum zu fördern.  Auch der Mensch muss wie ein sorgfältiger  Gärtner das Hässliche, was  die Fenster  seines  Herzen verdunkelt, wegschneiden und vernichten, damit das Licht Gottes in sein Herz gelangen kann. Nach der Befreiung des Herzens von allen Dingen, durch die es verdunkelt wird,  kann der Mensch es mit Gotterkenntnis füllen.

Ajatollah Khamenei sagt, dass alles Hässliche von unseren Sünden herrührt und jeder, wenn er nur einmal über sein Verhalten richtig nachdenkt, seine Sünden erkennen und sein Herz und sein Verhalten von ihnen befreien kann. In diesem Zusammenhang gibt er eine wichtige Empfehlung und sagt:

„Der Mensch hat sich einige Sünden angewöhnt, weshalb er nicht mehr merkt, dass sie ins Gewicht fallen. Doch wenn der Mensch einmal gut über sein Verhalten nachdenkt, wird er sie ausfindig machen. Natürlich steht der Mensch sich selber positv gegenüber und hegt selten sich selbst gegenüber Skepsis. Das ist ja gerade eines der Probleme der Söhne Adams, dass sie ihr eigenes Tun zu rechtfetigen versuchen.“

 

Wer auf sein Verhalten achtet, hat sich in Wahrheit an die islamische Regel der „Muhasibatun Nafs“ gehalten. Das heißt er nimmt eine Art Abrechnung über sich selbst, eine kritische Auseinandersetzung mit sich selbst und  Selbstbewertung vor.

Ajatollah Khamenei sagt darüber: „Diese Selbstbewertung ist etwas Ausgezeichnetes.  Der Mensch muss sich selber bewerten und dann nacheinander einzeln seine Sünden reduzieren.  Manchmal hat sich der Mensch fünf oder sechs oder auch 10 Sünden angewöhnt. (Im neuen Jahr)  sollten wir uns anstrengen, diese eine nach der anderen abzubauen.“

Über das Herz sagt Ajatollah Khamenei:  „Der innere Kern des menschlichen Herzens und seines Geist verhält sich normalerweise sehr aufrichtig zu uns, auch wenn uns die äußere Schale des Herzens zu täuschen vermag,  aber das Innere belügt uns nicht.... Das Herz hat ein Inneres, an das wir uns  kaum wenden. Wenn sich der Mensch an dieses Innere wendet, dann sieht er sein unverhülltes Selbst vor sich. Ein Mensch der genauer ins Innere seines Herzens  blickt, bemerkt, dass er sich einige Sünden angewöhnt hat. Diese sind für ihn harmlos geworden und er lässt sich auf sie ein.  Es gehört zu den Schritten, die der Mensch im neuen Jahr vornehmen kann , zu  überlegen, wie er seine Sünden reduzieren kann.“

 

Die Menschen können sich ähnlich wie die Natur  erneuern . Die Zeit, in der die Natur wieder zu neuem Leben erwacht, nämlich die Frühlingszeit ist eine gute Gelegenheit für diese großartige Erfahrung. Ajatollah Khamenei ist der Überzeugung, dass diese gesegnete Veränderung jedem möglich ist. Er erklärt weiter: Wenn ihr wollt, dass der erste Farwardin (Nouruztag und erster Frühlingstag) für euch selber ein Nouruz und ein neuer Tag ist, dann ist das unter einer Bedingung möglich.

Es setzt nämlich voraus, dass ihr etwas unternehmt. Dass ihr ein Geschehen hervorruft. Wo soll etwas geschehen? Es soll in euch selber etwas geschehen! ... Wenn ihr den Zustand eures Herzens verändert, wenn ihr den Edelstein des Menschen in euch strahlender werden lasst, dann ist für euch wirklich Nouruz ein neuer Tag, eine neue Zeit – angebrochen!“ 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren