Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 02 November 2010 15:27

Menschenrechte und Religion

In Kazan, der Hauptstadt der Republik Tatarstan, steht hinter der Mauer des Kremls die Moschee nicht weit von der orthodoxen Kirche entfernt.
Heilig werden können nicht nur Engel und tugendhafte Menschen, sondern nach Gottes Willen, werden Zeitabschnitte, Orte und scheinbar leblose Phänomene auch heilig, so dass sie von den Engeln und Menschen …
Am siebten Tag der Reise nach Qom traf Ajatollah Khamenei, das geehrte Revolutionsoberhaupt mit Tausenden von Theologiestudenten und Gelehrten aus verschiedenen Ländern zusammen.
Heute sind die Kolonien im Begriff, sich für großer Tapferkeit vom Kolonialismus zu befreien und die Ketten der Unterwerfung zu zerreißen.
Der Hildesheimer katholische Bischof Norbert Trelle hat für mehr Offenheit gegenüber dem Islam plädiert.
Die heutige Menschheit hat sich in vielen wissenschaftlichen und industriellen Bereichen sehr weit entwickelt und sie hat große Fortschritte gemacht, um ihre materiellen Bedürfnisse zu decken.
Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, forderte der Islamophobie in Deutschland entgegenzuwirken, um die Entfremdung junger Muslime von der Mehrheitsgesellschaft zu vermeiden.
Donnerstag, 21 Oktober 2010 14:51

CDU stellt neue Bedingungen an Hamburger Muslime

Führende CDU-Politiker gehen weiter auf Distanz zum geplanten Grundlagenvertrag mit den islamischen Gemeinden, der vom Senat derzeit erarbeitet wird.
Imam Resa aleihe salam hat gesagt: Nach den religiösen Pflichten gibt es bei Gott nichts besseres, als Gläubigen Freude zu bereiten.
Das werte Oberhaupt der Islamischen Revolution Ajatollah Khamenei hat in seiner Botschaft an den 19.
Beim Streit um das geplante islamische Kulturzentrum in New York City hat sich ein römisch-katholischer Geistlicher mit einem Rückblick auf lange vergangene - und gerne verdrängte - Ereignisse zu Wort …
Ein Hauptanliegen vieler führender muslimischer Intellektueller weltweit ist die Förderung der großen islamischen Umma (Gesellschaft).Hier sind einige Zitate von diesen großen Persönlichkeiten über die Einheit: 
Sonntag, 10 Oktober 2010 19:59

Mehr Muslime als gedacht in Deutschland

In Deutschland leben deutlich mehr Muslime als bisher angenommen.
Die geehrte Masumeh wurde am ersten Dhulqada im Jahr 789 n. Ch. in der Stadt Mediana geboren.
In der aktuellen Islam-Diskussion wird die Forderung nach einer Gleichstellung mit den Kirchen laut.
Die Konvention zur Beseitigung von Frauendiskriminierung wurde von der UNO-Vollversammlung mit dem Ziel, die Frauengesetze in den verschiedenen Ländern einander anzugleichen am 18. Dezember 1979 verabschiedet.
In seiner Rede zur Deutschen Einheit machte Bundespräsident Wulff unmissverständlich klar, dass neben dem Christentum und dem Judentum auch der Islam zu Deutschland gehört.
Der Mensch gehört zu den vorzüglichen Phänomenen der Schöpfungswelt und sein Wesen besteht aus Körper und Seele.
Wir kondolieren allen Muslimen besonders den Schiiten zum Jahrestag des Märtyrertodes von Imam Dschafar Sadeq (a.s.), Gründer der schiitischen Glaubensrichtung.
Sonntag, 03 Oktober 2010 15:39

Das unsterbliche Licht des heiligen Qur’an

Am elften September 2010 hatten einige ignorante Leute in einigen Teilen der US unter der Provokation des extremistischen Predigers Terry Jones Kopien des heiligen Qur’an verbrannt und dadurch die Gefühle …