Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 10 Februar 2012 08:11

Prophet Muhammad (s.) und der heilige Quran

Prophet Muhammad (s.) und der heilige Quran
Gepriesen sei Allah, der Erhabene und der Herr der Welten und Sein Frieden und Segen seien mit unserem Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm), seinen reinen Nachkommen (Friede sei mit ihnen) und seinen rechtschaffenen Gefährten. Ich rate mir selbst und Ihnen zu Frömmigkeit und Gottesfurcht.


[Al- Ahzab: 23] Unter den Überzeugten (Gläubigen) sind Leute, die dem Bündnis, das sie mit Allah geschlossen hatten, die Treue hielten. Es sind welche unter ihnen, die ihr Gelübde erfüllt haben, und welche, die noch warten, und sie haben nicht eingetauscht, als Eintausch.

Hz. Fatima Zahra (a.) sagte:

Mein Vater Muhammad (s.) erhob sich unter den Menschen für ihre Rechtleitung, errettete sie vom Irrtum, erleuchtete sie von der Blindheit, leitete sie zur aufrechten Religion und rief sie zu dem geraden Weg auf.

(A´yan- ul Schia, Teil 1, S.316)

Der Geburtstag des Gesandten Gottes, der als eine Barmherzigkeit für alle Welten entsandworden ist, wird seit vielen Jahren als die Einheitswoche gefeiert. Die Achse der Einheit der Muslime muss der Prophet Muhammed (s.) sein, daher ist es von größter Bedeutung, dass die Muslime den Propheten gut kennen. Eines der größten Besonderheiten von Muhammed (s.) ist, dass der Erhabene Allah selbst, den Qur´an an Prophet Muhammed gelehrt und den gesamten Qur´an in sein Herz eingegeben hat. Die Herrlichkeit und die Größe des Wissens, welches der Propeht besass zu begreifen und zu verstehen, setzt voraus, dass wir erst die Wahrheit des Qur´an in seiner unermesslichen Größe kennen lernen. Jeder Prophet hat die Menschen im Rahmen der göttlichen Botschaften, die er erhielt, an die Wahrheit eingeladen. Jeder Prophet hat sich im Rahmen des Buches welches mit ihm herabgesandt worden ist, offenbart. Sowie jede heilige Schrift und Offenbarung Grade und Stufen hat, haben die Führungsrolle (Wilayah) und die Verkündung (Risalat) einen Grad und eine Stufe. Obwohl es für uns nicht möglich ist, den gesamten Qur´an in seiner wahren Größe zu verstehen, sollten wir uns bemühen, die uns mögliche Menge an Wissen über den Qur´an zu anzueignen um somit auch den Propheten Muhammad (s.) in diesem Maße zu kennen.

Der Gesandte Allah´s hat seine Persönlichkeit, seine Eigenschaften, seine hohe Moral, die Persönlichkeit als „Vollkommener Mensch” (Insan- i Kamil) aus dem heiligen Qur´an erhalten. Der Gesandte Allah´s ist dem Qur´an gleich, er ist die wahre Essenz des heiligen Qur´an´s und er ist ein lebendiger Qur´an. Da der Qur´an ein universelles Buch ist und universelle göttliche Gebote beinhaltet, ist der Prophet ebenso universell und von ewiger Beschaffenheit. Um den heiligen Qur´an zu verstehen bedarf es neben Frömmigkeit, Gottesehrfurcht (Taqwa) und Glauben (Iman) auch Forschung, Recherche und Mühe. Wir müssen uns bemühen und anstrengen den Propheten Muhammad (s.) zu verstehen und seine Weisheit zu kennen, da der Prophet ein vollkommenes Beispiel ist, dessen Anfang und Ende wir nie erreichen können. Auch wenn die Menschen wissenschaftlich sich entwickeln werden sie immer an die Weisheit und das Wissen des heiligen Qur´ans angewiesen sein und genauso sind die Menschen auch immer an die Verfahrensweise des Propheten (Sunna) und seine Moral und seine Botschaften angewiesen. Der Islam ist die vollkommene göttliche Religion, der Qur´an der Abschluss der göttlichen Schriften und Bücher und daher ist der Prophet Muhammad (s.) der Abschließende der Propheten und Gesandten (Khatm), „das Siegel der Propheten”. Der Prophet Muhammed (s.) ist ein vollkommener Mensch (Insan-i Kamil), er ist der Stellvertreter Gottes (Khalifa-tul-lah) und der Grund für die göttlichen Botschaften. Der heilige Qur´an ist die geschriebene Form von Muhammed (s.) . Der Gesandte Allah´s ist der Spiegel der schönsten Namen des Allmächtigen (Asma-ul Husna).

Der Prophet Muhammad (s.) sagte zu Imam Ali (a.) :

„Oh Ali, niemand ausser Allah und Dir kann mich in Wahrheit kennen.”

Am Tage des jüngsten Gerichtes wird der Qur´an sich klagen, dass die Islamische Gemeinschaft (Umma) ihn alleine gelassen hat und auch der Prophet wird vor Allah von seiner Gemeinschaft klagen, dass sie ihn und seine Verfahrensweise (Sunna) nicht beachtet haben. Allah, der Erhabene beschreibt den Propheten in vielen Versen des heiligen Qur´an ´s und schreibt vor, dass nach der Gehorsamkeit gegenüber Gott, die Gehorsamkeit gegenüber dem Propheten kommt.

[Aal- Imran: 32] Sprich: Gehorcht Allah und dem Gesandten; denn wenn sie den Rücken kehren, denn wahrlich Allah liebt nicht die Ungläubigen.

An einer anderen Stelle im heiligen Qur´an lesen wir, dass das Belasten des Propheten, gleich das Belasten Allah´s bedeutet und die göttliche Strafe mit sich bringt:

[At- taube: 61] Und unter ihnen sind jene, die den Propheten belasten und sagen: Er ist ein Ohr. Sprich: Ein Ohr zum Guten für euch: Er ist überzeugt von Allah und er ist überzeugt von den Überzeugten und erweist denen unter euch Barmherzigkeit, die überzeugt sind. Und denen, die den Gesandten Allahs belasten, wird leidvolle Qual zuteil sein.

[Al- Ahzab: 57] Wahrlich, diejenigen, die Allah und Seinen Gesandten belasten - Allah hat sie in dieser Welt und im Jenseits verflucht und hat ihnen eine schmähliche Strafe bereitet.

Das Lieben des Allmächtigen ist gleich der Liebe gegenüber seinen Propheten. Im Qur´an lesen wir diesbezüglich:

[Aal- Imran: 31] Sprich: Falls ihr Allah liebt, dann folgt mir. Dann wird Allah euch lieben und eure Sünden vergeben; denn Allah ist Allvergebend, Barmherzig.

Im Qur´an wird weiterhin betont, dass im Schatten der Barmherzigkeit und der hohen Moral des Propheten die Einheit der Menschen erreicht werden kann:

[Al- Ahzab: 21] Wahrlich, ihr habt an dem Gesandten Allahs ein wohlgefälliges Vorbild für jeden, der auf Allah und den Letzten Tag hofft und Allahs häufig gedenkt.

Sowie man den gesamten Qur´an an den Propheten beziehen kann, sind einige Suren direkt über den Propheten Muhammed herabgesandt worden, wie z.B. die Suren Yasin, Muzammil, Medassir, Fath, Mudschadele, Hudschurat, Tahrim, Qalem, Nadschm, ´Alaq, Dhuha, Balad, Qadr und Inschirah. Der Prophet ist nicht nur ein Gesandter, der die göttlichen Botschaften und Gebote übermittelt, sondern auch der Stellvertreter Gottes (Khalifa-tul-lah) das Beste Vorbild und ein vollkommener Mensch den man nachahmen muss (Taqlid). Der Band zwischen der Gemeinschaft (Umma) und dem Propheten Muhammad (s.) kann nur dann geschlossen werden, wenn man Muhammad (s.) nachahmt. Heutzutage erleben wir, dass anstelle der Einheit und Geschlossenheit, die Zweitracht herrscht. Anstelle der göttlichen Gebote und Wissen herrscht Unwissenheit und Unterdrückung. Anstelle von Almosen und Hilfsbereitschaft herrscht Verschwendung und Geiz. Anstelle von Freundschaft und Brüderlichkeit herrscht Feindseligkeit. Anstelle der heiligen Abwehr (Dschihad) herrscht Ergebenheit und Zusammenarbeit mit Tyrannen und ungerechten Herrschern. Dies ist die bittere Lage der islamischen Gemeinschaft in unserem Zeitalter. Und solange die Menschen, die Wahrheit des Qur´an´s und des Propheten nicht kennen, wird es sich nicht bessern.

Es herrscht eine große Ferne zwischen dem Propheten Muhammed (s.) , eine Barmherzigkeit für alle Welten, und der muslimischen Gemeinschaft. Die heiligen Gebote des Qur´an´s sind heute einsam gelassen worden und sind unterdrückt. Der Prophet ist einsam und unterdrückt in unserer heutigen Welt. Eine Gemeinschaft, die den Propheten Muhammed (s.) nicht in seiner Wahrheit kennt und den Qur´an nicht kennt, wird selbst auch nicht die Freiheit erreichen und wird untergehen.

Oh Allah, zähle uns nicht zu denjenigen, die den Qur´an und den Propheten Muhammed (s.) verlassen.

Oh Allah, zähle uns nicht zu denjenigen, die den Propheten und den Qur´an einsam und unterdrückt lassen.

Möge Allah, der Barmherzige uns alle zu denjenigen zählen, die den Propheten kennen und ihn nachahmen.

Möge Allah uns die Fürsprache (Schafa`a) des Propheten und seiner Ahlul-Bait zuteil werden lassen.

Quelle: islamshia

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren