Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 23 Januar 2010 03:38

Ein heller Stern am Horizont der Wahrheit

Ein heller Stern am Horizont der Wahrheit
In Andenken an die Geburt Imam Kasems aleihe salam

 

Der Prophet des Islams und die Edlen aus seinem Hause haben auf den Weg der Wahrheit geleuchtet. Ihre Lebensweise ist neben dem Koran eine wichtige Quelle für Islamisches Wissen. Deshalb sind die Anhänger der Wahrheit und der höheren Tugenden ihre Freunde und suchen bei ihnen nach höheren Kenntnissen. Zu den auserlesenen Menschen, die der Menschheit ein wertvolles Erbe hinterließen, zählt Imam Kasem aleihe salam. Wir gratulieren allen zum Jahrestag seiner Geburt

Imam Kasem erblickte am 7. des Monats Safar 128 nach der Hidschra und dem Mondkalender in einem Ort in der Nähe von Medina das Licht der Welt. Sein Vater, Imam Sadeq aleihe salam, sagte anlässlich seiner Geburt: Gott hat mir den besten Menschen geschenkt.

Nach dem Märtyrertod seines Vaters war Imam Kasem aleihe salam 35 Jahre lang Hüter und Lenker der Islamischen Gemeinde. In dieser Zeit erreichten die Abbassiden den Gipfel ihrer Macht. Die Abbassidenkalifen darunter der berüchtigte Haroon ar raschid versuchten sich den Anschein gläubiger Menschen zu geben, um an der Macht zu bleiben. Sie verfälschten jedoch die Gebote des Islams und unterdrückten die Bevölkerung. Sie gaben sich als Freunde des Prophetenhauses aus, aber in Wirklichkeit bekämpften sie die edlen Nachkommen Hasrate Mohammads s.a.a.s.

Die Abbassidenkalifen vergeudeten unzähligen Dinare und Drachmen für ihr luxuriöses Leben und ihre kostspieligen Gästeempfänge, während die Bevölkerung Not litt.

Imam Kasem bemitleidete die Bevölkerung wegen des Unrechtes das ihr geschah. Und die Bevölkerung liebte ihn. Er erinnerte sie in seiner Art an den Propheten. Wegen seiner Beliebtheit sperrten die Abbassidenherrscher diesen Imam mehrmals ein. Imam Kasem hat ungefähr 14 Jahre seines Lebens unter schweren Bedingungen im Kerker verbracht. Aber er war außerordentlich geduldig. Seinen Namen Kasem verdankt er dieser hohen Eigenschaft. Mit Kasem wird jemand bezeichnet, der seinen Zorn herunterschluckt.

Der Abbassidenherrscher Haroon war ein arroganter und tyrannischer Herrscher und hielt sich für besser als alle. Er herrschte über ein großes Reich.

Eines Tages ließ er Imam Kasem aleihe salam unter Zwang an seinen Hof holen. Haroon fragte den Imam

„Was ist das irdische Leben?“

Imam, der von der Weltenliebe Haroons, seinen Lastern und Verstößen gegen Gottes Gebot wusste antwortet ihm: Das irdische Leben ist das Haus derer, die die Gebote brechen. Dann zitierte er aus der Koransure 7 , Vers 146: Ich werde bald diejenigen, die unberechtigt auf der Erde die Hochmütigen spielen, von meinen Zeichen (und dem Glauben an sie) abwenden.

Haroon stellte wieder eine Frage, nämlich: Wie denkst du über uns?

Imam Kasem berief sich auf einen anderen Vers im Koran, nämlich Vers 28 der Sure Ibrahim, Sure 14: Hast du nicht jene gesehen, welche die Gnade Gottes gegen Unglauben eingetauscht und ihr Volk in die Behausung des Untergangs versetzt haben?

Imam Kasem aleihe salam arbeitete auf dem Acker . Jemand kam vorbei und sah wie ihm der Schweiß von der Stirn lief. Er fragte ihn: warum überlässt du diese Arbeit nicht anderen? Imam Mussa Kasem antwortete: Es ist Art und Sitte der Propheten und Rechtschaffenen zu arbeiten und sich anzustrengen.“

Es gibt Leute, die über- oder untertreiben, was das Diesseits oder Jenseits betrifft. Einige lieben das Leben so sehr, dass sie das Jenseits vergessen und andere denken nur noch ans Jenseits , vernachlässigen das Leben und nutzen ihre Möglichkeiten und ihre Fähigkeiten nicht.

Aber Imam Kasem hat wie folgt gesagt: Wer seinem weltliche Wohl wegen seiner Religion entsagt oder seine Religion wegen seines weltlichen Wohl liegen lässt, der gehört nicht mehr zu uns.

Aus der Sicht Imam Kasems gehören also die Religion und das weltliche Leben zusammen. Die Religion ist für das Leben auf Erden und für die Ewigkeit des Menschen von Bedeutung. Das irdische Leben ist der Ort an dem die Gebote der Religion durchzuführen sind und stellt eine Stufenleiter dar, auf welcher der Mensch zu höheren Zielen empor steigen kann. Der Mensch soll zwischen seinen materiellen und immateriellen Bedürfnissen einen Ausgleich herstellen, um die fruchtbaren Kapazitäten in sich zu aktivieren. Dazu fordert Imam Kasem die Menschen auf.

Imam Kasem a.s. lädt die Menschen auch zum Erwerb von religiösem Wissen ein und sagt, das Verständnis der Gebote Gottes ist der Schlüssel zur Erkenntnis und Klugheit und verhilft zur Erreichung von hohen religiösen und weltlichen Stufen.

Daraus entnehmen wir, dass der Islam ein Garant für das Wohl des Menschen ist, wenn er richtig verstanden wird.

Trotz der schwierigen politischen Lage in der damaligen Gesellschaft, hat Imam Kasem a.s. sich darum bemüht das Denken der Bevölkerung insbesondere der geistigen Elite von Abweichungen in der Überzeugung und falschen Tendenzen zu befreien. Aufgrund der wissenschaftlichen und kulturellen Bemühungen Imam Kasems blieb der wahre Islam dadurch von Verfälschungen frei. Imam Kasem a.s. hat sehr bedeutende Schüler ausgebildet.

Sein Sohn Imam Resa a.s. hat über die hohen Eigenschaften seines Vaters gesagt: Obwohl seine Klugheit und Weitsicht in aller Munde war, beriet er sich manchmal sogar mit seinen Dienern. Einmal fragte jemand meinen Vater: Du berätst dich mit deinem Diener?! Er antwortete: Ja! Wie oft schon hat Gott die Lösung zu einem Problem einem solchen Diener auf die Zunge gelegt!“

Dies zeugt für die Bescheidenheit des Imams gegenüber den anderen.

Imam Kasem war sehr großzügig gegenüber allen, besonders gegenüber den Bedürftigen. Niemand kehrte mit leeren Händen aus seinem Hause zurück. Imam Kasem hat gesagt: Freundlichkeit und Güte machen das Leben schön, festigen die Verbindungen, und spenden den Herzen Hoffnung.

Imam Kasem besaß große Ausstrahlungskraft. Doch seine Popularität war den Übelgesinnten und Unrechttuenden ein Dorn im Auge. Damit war Imam Kasem ein anschauliches Beispiel für folgendes Wort des Propheten:

Gott verleiht dem Gläubigen drei besondere Merkmale : Größe im Leben, Rettung im Jenseits , und dass sie Furcht in den Herzen der Frevler hervorrufen.

Von Imam Kasem blieb ein wertvoller Schatz an Empfehlungen erhalten, die nützliche Hinweise für ein glückliches Leben liefern. Wir gratulieren abschließend erneut zum Jahrestag der Geburt dieses Auserlesenen und wählen einige seiner Empfehlungen aus:

Einen Schaden hat der, der sein Leben, und sei es nur für eine Stunde, unnütz verschwendet hat

Jeder, dessen Zunge nicht lügt, dessen Handeln ist rein; und jeder dessen Denken und Absicht gut ist, dessen Unterhalt wird wachsen. Und wer seinen Freunden und Bekannten Gutes tut, der wird lange leben.

--Das Leben ist wie das Wasser des Meeres. Je mehr ein durstiger Mensch davon trinkt, desto durstiger wird er und er trinkt so viel davon, bis er stirbt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren