Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 18 September 2011 11:48

Wissenswertes zur persischen Sprache

Wissenswertes zur persischen Sprache
Die persische Sprache gehört der großen Familie der indogermanischen Sprachen an und bildet zusammen mit weiteren iranischen und den indischen Sprachen den indoiranischen Sprachzweig dieser Sprachfamilie.

Persisch ist dabei die mit Abstand am weitesten verbreitete der iranischen Sprachen. Für die persische Sprache wird im Iran die Bezeichnung Farsi verwendet, während sie in Afghanistan und Zentralasien Dari heißt.

Das persische Alphabet umfasst allerdings vier Buchstaben mehr als das klassische arabische, um alle Laute des Persischen angemessen wiedergeben zu können. Obwohl die persische Sprache durch die Schreibweise für den Laien auf den ersten Blick sehr viel Ähnlichkeit mit dem Arabischen aufweist, ist sie nicht mit ihm verwandt, sondern – wie bereits erläutert – eine indogermanische Sprache. Arabisch ist hingegen eine semitische Sprache. Allerdings gibt es im Persischen eine Vielzahl an Begriffen, die als Lehnwörter aus dem Arabischen in die Sprache eingegangen sind. Die persisch-arabische Schrift zu erlernen, ist für die meisten Lerner zunächst die größte Herausforderung, da sie völlig andere Buchstaben verwendet als etwa das deutsche Alphabet. Zudem verändern die Buchstaben ihre Form, je nachdem, an welcher Stelle eines Wortes sie stehen, ob zu dessen Beginn, in der Mitte oder am Ende. Mit Übung und etwas Geduld werden Sie jedoch bald mit der Schrift umgehen können. Wichtig zu wissen ist auch, dass im Persischen von rechts nach links geschrieben und gelesen
wird



Die meisten Muttersprachler leben im Iran (knapp 40 Millionen) oder in Nachbarländern des Iran. So sprechen jeweils rund 15 Millionen Menschen in Afghanistan und Tadschikistan als Muttersprache Persisch. Zudem wird Persisch in einigen Teilen Usbekistans, Pakistans und Indiens gesprochen. Kleinere persischsprachige Gemeinden findet man ebenso in Bahrain, Deutschland, Georgien, Aserbaidschan, dem Irak und an vielen anderen Orten der Welt.

Im Iran ist Persisch die Amtssprache, jedoch nicht die einzige gesprochene Sprache. Zwar spricht mehr als die Hälfte der Bevölkerung Persisch als Muttersprache, als weitere Sprachen lassen sich jedoch auch Aserbaidschanisch (Azari), Kurdisch, Arabisch, Luri, Belutschisch, Gilaki und Turkmenisch finden.

Mehr in dieser Kategorie: « Teil 138 Teil 137 »

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren