Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 20 Dezember 2015 16:17

Die Yalda-Nacht - das antike iranische Fest

Die Yalda-Nacht - das antike iranische Fest
 Die Yalda-Nacht, d.h. die längste Nacht des Jahres wird von den Iranern besonders gefeiert. Die Yalda-Nacht ist der kalendarische Übergang vom Herbst in den Winter, d.h. also die Nacht der Wintersonnenwende. Ab dieser Nacht geht es wieder „aufwärts“ mit dem Licht und der Tageslänge. Neben zahlreichen traditionellen Speisen ist auch das Geschichtenerzählen eine geliebte Tradition, ebenso wie das Vortragen von Versen aus dem Diwan des großen iranischen Dichters Mohammad Schams ad-Din Schirazi oder Hafez (auch Hafis) genannt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren