Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 28 Dezember 2014 04:18

Die Scheich-Lotfollāh-Moschee

Die Scheich-Lotfollāh-Moschee
An der Ostseite des "Meidan-e Imam" in Isfahan liegt die farbenprächtige, blaugrundige Scheich-Lotfollāh-Moschee.

Die Moschee mit ihrer hellen Kuppel und dem türkisfarbenen Kleid ist innen und außen mit kostbaren Kacheln geschmückt und wurde in der Zeit von 1603 bis 1616 errichtet. Je nach Lichteinfall changieren die Kuppelfliesen von Rosa über Beige bis karamellfarben. Schah Abbas I. widmete sie seinem 1622 verstorbenen Schwiegervater Scheich Lotfollāh, dessen Namen sie seither trägt.




Das Gebäude und sein weiterer Zweck bergen bis heute Geheimnisse. Die Inschrift im Portal weist es als Moschee („Masdschid“) aus, aber die Anlage verfügt weder über ein Minarett noch über einen für Moscheen ebenfalls üblichen Innenhof mit Wasserbecken für die rituale Reinigung (Wudu’).



Im Hauptraum mit einer Grundfläche von 19 mal 19 Metern findet sich ein Mihrab, d. h. eine Gebetsnische, die gen Mekka, d.h. also in die Gebetsrichtung (Qibla) ausgerichtet ist, sodass die Anlage circa 45 Grad zum Platz versetzt liegt. Neben dem Hauptraum befindet sich ein annähernd gleich großer Raum mit tiefem Gewölbe, das auf vier oktogonalen Pfeilern ruht.



Der Architekt hieß Muhammad Reza ibn Ustad Hosein Banna Isfahani.

Arthur Upham Pope (1881-1969), ein amerikanischer Archäologe und Iranologe, der selbst in Isfahan beigesetzt ist, schrieb über die Scheich Lotfollah-Moschee:

 

"In dieser Moschee wurden die Abmessungen aus architektonischer Sicht ausgesprochen gut gewählt. Entwurf und Ausführung sind stark und schön und kurz gesagt: Es ist eine Harmonie zwischen einer Welt voller Vitalität und Dynamik  und einer Welt herrlicher Stille und Ruhe. Diese Harmonie zeugt von einem intensiven Gespür für Ästhetik und kann aus keiner anderen Quelle als dem religiösen Glauben und der himmlischen Inspiration hervorgegangen sein."



Quellen:Wikipedia/IRIB

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren