Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 06 September 2015 05:11

Das Dorfmuseum in Gilan, Nordiran

Das Dorfmuseum in Gilan, Nordiran
Das Dorfmuseum in der nordiranischen Provinz Gilan zählt zu den sehenswerten Orten dieser Provinz, die unter Denkmalschutz stehen.

Dieses Museum zeigt das ländliche Leben der Dorfbewohner in Gilan von einst und jetzt. Jährlich wird  das Dorfmuseum von vielen Besuchern und Touristen aus Nah und Fern aufgesucht.


Das Museum liegt südlich der Provinzhauptstadt Rascht.


Die Gebäude des Museums sind maßstabsgerecht Nachbauten von wertvollen historischen Gebäuden der Region und befinden sich auf einem 263 Hektar großen Gebiet im Saravan Waldpark 18 km südlich von Rascht. 

Die Idee zur Gründung des Museums wurde nach dem Erdebeben im Juni 1991 in der Provinz entwickelt, zumal während des Erdbebens zahlreiche traditionelle Gebäude zerstört wurden. Die primäre Phase des Projektes wurde im Frühjahr 2002 abgeschlossen.

Die Architekturabteilung des Museums besteht aus einer Sammlung von rund 150 Jahre alten Gebäuden. Das Ziel des Museums ist die Erhaltung der lokalen Kultur, der individuellen Bautechniken und der nicht schriftlich festgehaltenen Überlieferungen, die noch in den Dörfern von Gilan lebendig sind.
Zwei Gäste-Haus-Anlagen mit 150 kleinen ländlichen Häusern für 3-5 Personen ergänzen den umfangreichen Komplex.

Quellen:eslam.de/ IRIB

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren