Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 13 Dezember 2014 06:00

Der Golestan-Palast in Teheran

Der Golestan-Palast in Teheran
Der Golestan-Palast war der Regierungspalast der Qadscharen in Teheran. 

Der Golestan-Palast gehört zu den ältesten historischen Gebäuden in Teheran und liegt im Zentrum der Stadt am Platz des 15. Khordad. Der Palast gehört zu einer Gruppe von Gebäuden der persischen Herrscherfamilie, der alten Zitadelle von Teheran (Arg). Die Arg wurde während der Herrschaft von Tahmasp I. (1524–1576 n.Chr.) gebaut. Auf dem Gelände der einstigen Zitadelle hatte Schah Abbas I. (1588-1629) seinen Regierungspalast inmitten eines Gartens erbauen lassen. Der Bau wurde später von Karim Chan Zand (1750–1779) renoviert, erweitert und außerdem mit einer Mauer aus Lehmziegeln umgeben. Aus dieser Zeit ist der so genannte Marmorthronpalast – Emaret-e Takht-e Marmar - erhalten, der das älteste erhaltene Gebäude der ganzen Anlage ist.





Aga Mohammed Khan (1742–1797) wählte Teheran als seine Hauptstadt und die ehemalige Zitadelle wurde zum Sitz der Qadscharen. Der Hof und der Palast wurden zur offiziellen Residenz der Qadscharen. Fath Ali Shah (1797-1834) ließ den Empfangspalast errichten.





Während der Herrschaft der Pahlavi-Familie (1925–1979) wurde der Golestanpalast nur für offizielle Empfänge genutzt. Als historisch bedeutsamste Zeremonien in diesem Palast gelten die Krönung von Reza Pahlavi zum Schah 1925 und die Krönung seines Sohnes Mohammad Reza Pahlavi, 1967, dem letzten Schah von Persien, dessen Gewaltherrschaft durch die Islamische Revolution beendet wurde. Nach dem Sturz der Pahlavi-Dynastie wurde der Palast in ein Museum umgewandelt, in dem Keramiken, Schmuck und Waffen gezeigt werden, sowie eine Gemäldegalerie. Im Keller gibt es eine Fotogalerie über das Leben der Schahs.





Der Garten des Golestan-Palastes ist eine Kombination von iranischer und europäischer Gartenarchitektur.

Dr. Mohammad Hassan Semsar, ein iranischer Historiker und Mitglied des hohen wissenschaftlichen Rates für die Große Islamische Enzyklopädie Irans hat einen Großteil seines Lebens Studien über historische Werke im Golestan-Palast gewidmet. Er sagt, dass das Archiv mit Manuskripten und das Fotoarchiv des Golestan-Palastes nur zwei von vielen Beispielen sind für die wertvollen Schätze in diesem Gebäude.






Karim Khan Zand übernahm 1760 n.Chr. die Herrschaft in Iran, nachdem 1746 der Afschariden-König Nader-Schah ermordet worden war und sein Reich zu zerbröckeln begonnen hatte. Karim Khan ernannte sich aber nicht zum König sondern zum Wakil ar-Ra’aya" (Statthalter/Vertreter des Volkes). 7 Jahre nach dem Tod von Karim Khan Zand übernahm der Qadschare Aga Mohammad Khan im Jahre 1796 die Herrschaft und wählte Teheran zu seinem Regierungssitz. Nach ihm bestieg sein Neffe Fathali Schah den Thron. Er regierte von 1797 bis 1834. Unter Fathali Schah und den darauffolgenden Qadscharenherrschern wurden parallel zu der Erweiterung des königlichen Verwaltungsapparates - und Zeremonienstabes mehrere Gebäude in der Teheraner Zitadelle (Arg) errichtet. Während der Pahlavi-Herrschaft ist durch viele Veränderungen ein großer Teil dieser Zitadelle zerstört worden.

Die Architektur des Palastes zeigt deutlich den Einfluss europäischer Baustile, die Fath Ali Schah auf seinen Europareisen kennengelernt hatte. Im Jahr 1865 wurde der Komplex vom Architekten Hadschi Abulhasan Mimar Navai in seine heutige Form umgestaltet.

Nach dem Sieg der Islamischen Revolution wurde der Golestan-Komplex wie die meisten Prachtgebäude der ehemaligen Monarchen in Museen umgewandelt, so dass alle sich die Werke, die von iranischen Künstlern und Handwerkern geschaffen wurden, anschauen können.




Der Golestan-Palast ist wegen der folgenreichen Ereignisse, die mit seinem Namen verknüpft sind, zu einem lebendigen Dokument für einen wichtigen Abschnitt in der iranischen Geschichte geworden.
Am 23. Juni 2013 wurde der Golestanpalast in die Liste der Weltkulturerbestätten der UNESCO aufgenommen

Quellen: IRIB/ Eslam.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren