Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 13 August 2015 02:53

Anlässlich des Weltjugendtages

Anlässlich des  Weltjugendtages
  Die Welt der jungen Menschen ist voller Eifer und Begeisterung, Gefühle und Nachdenklichkeit. Die jungen Menschen sind wie die Schlagader der Gesellschaft, das wache Gewissen der Völker und der starke Arm für  Regierungen.

Deshalb legt man heute mehr denn zuvor  Wert auf ihre  Mitbeteiligung an  Planung und  Entschlüssen.  Regierungen  gelangen schneller ans Ziel wenn sie sich auch für die Ideen der jungen Menschen öffnen, ihnen zuhören und sich mit ihnen beraten. Umgekehrt steigert diese Aufmerksamkeit für die Jugend auch deren  Leistung und Kreativität und ihnen wird die Gelegenheit geboten, sich zu äußern und ihre Meinung und Gefühle kundzugeben.

Für das Wohl und die Sicherheit der Völker ist es wichtig sich mit den Fragen und Problemen der jungen Generation auseinanderzusetzen.                                  

 

Der 12. August wurde von der UNO zum Weltjugendtag ernannt.  Eine Losung zu diesem internationalen Tag lautet: Building a better World: Partnering with Youth –  worin die Aufforderung steckt, durch die Partnerschaft mit der Jugend eine bessere Welt aufzubauen.  Die UNO erwartet von allen Regierungen, dass sie die jungen Menschen ihres Landes unterstützen und fördern.  Aus der Sicht der UNO ist das Selbstvertrauen der Jugend angesichts schwieriger Einstellungsbedingungen, geringer Berufssicherheit und dem Ausschluss bei wichtigen Entscheidungen oder auch nur von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit geschrumpft.   

Engagierte Bürger und Bürgervereine, Universitäten Regierungen können sich jedoch für die Förderung der Jugend einsetzen. Der Jugend gehört die Zukunft. Sie ist eine wichtige Generation.                                       

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat zum  World Youth Skills day  am 15.Juli , der dieses Jahr zum ersten Mal stattfand und der Berufsjugend gewidmet ist, bekannt gegeben, dass fast 75 Millionen junge Menschen auf der Welt keine Berufsausbildung erfahren haben. Ban Ki Moon forderte politische und finanzielle Investitionen in die Schul- und Berufsausbildung der  Jugend.  Laut Statistiken ist fast die Hälfte der Weltbevölkerung jünger als 30. Also ist es von großer Wichtigkeit das Potential und die Schwierigkeiten dieses Bevölkerungsteils ins Auge zu fassen. Dies ist nicht nur für die Zukunft sondern auch für die Gegenwart von vitaler Bedeutung.

Die Staaten richten heute ihr Augenmerk auf Millionen von jungen Menschen unter 25, die keinen Beruf, keine ausreichende Schuldbildung und kein Einkommen haben. Ban Ki Moon sagt: „Auch wenn   die Bildungschancen für die Jugend im Vergleich zu früher gewachsen sind, so gibt es dennoch fast 75 Millionen junge Menschen auf der Welt, die keine Schule besucht haben und  nicht in der Lage sind, an die nötigen beruflichen Eignungen zu gelangen. Die Verbesserung der beruflichen Ausbildung wird die Armut senken und hilft der Jugend einen geeigneten Beruf zu finden. Es verhilft ihnen zur Selbstständigkeit und zu Selbstwert und dies ist zu Gunsten aller.  Ich erwarte an diesem Tag politische und finanzielle Investitionen in den Ausbau der beruflichen Fähigkeiten der Jugend, so dass eine gerechtere und sicherere Zukunft für alle hergestellt werden kann.                                    

Die Islamische Republik Iran ist ein Land deren größter Bevölkerungsanteil jung ist. Sie strebt die Entfaltung der Fähigkeiten ihrer Jugend, welche das Herz und Kapital für die Zukunft der Nation ist, an. In ihren Planungen und der Kultur- und Sozialpolitik widmet sie dieser Generation besondere Aufmerksamkeit. Die islamische Regierung setzt sich dafür ein, die Kräfte der jungen Menschen beim Aufbau und der Verwaltung des Landes zu nutzen und ihre  Fähigkeiten und Energie  für die Deckung der Bedürfnisse und für das Wohl und die Zukunft der Gesellschaft in konstruktive Bahnen zu lenken. Denn sie vertritt die Ansicht, dass es in jedem Land die jungen Menschen sind,  die Industrie und die Nutzung von Lagerstätten die Weiterentwicklung und die Verteidigung der Grenzen, Sicherheit und Unabhängigkeit  aufrecht erhalten. Es sind die jungen Menschen, welche die Kunst weiterentfalten und für die Weiterentwicklung in  Lehre, Ausbildung und Erziehung wichtig sind.  

                    

 Das Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ajatollah Khamenei bezeichnet Energie, Hoffnung und Initiative als drei wichtige typische Merkmale der Jugend und ist der Ansicht, dass sie für eine Verbesserung ihrer beruflichen Fähigkeiten sowohl ihre Identität als auch ihr Ziel kennen müssen. Sie müssen wissen, wer sie sind und wozu sie sich anstrengen sollen. Eine gediegene Kultur und die richtigen Gedanken- und Glaubensgrundlagen und Grundsätze lassen einen jungen Mensch erfolgreich und widerstandsfähig gegenüber allen Schwierigkeiten werden.

Wenn derartige  Werte und Prinzipien zugrunde liegen, wirkt es sich auf den Grad des Interesses für Wissen und Religion ebenso konstruktiv aus wie auf die Wahl der Freizeitgestaltung und das Verhalten des Einzelnen. Ein junger Mensch, der keine Grundlage besitzt, auf die er sich stützen kann und der nicht nachdenkt, ist ratlos und verwirrt. Er verhält sich zu der Gesellschaft und sogar zu den eigenen Eltern wie ein Fremder und er hat kein Interesse daran, seinen Wissensschatz zu erweitern. Von Religion will er nichts wissen. Seine Freunde sind wie er erfolglose und ziellose Menschen.  Solche jungen Menschen ahmen mit ihrer Bekleidung, ihrer äußeren Aufmachung und mit ihrer Sprechart Leute nach, die sich nach ihren egoistischen Wünschen und triebhaften Verlangen richten. Sie werden wird schnell Opfer von krankhaften Fremdkulturen.  

Wenn der junge Mensch keine festen Grundlagen hat, auf die er sich  stützen kann, wird er großen Schaden und Niederlagen erleiden.

Revolutionsoberhaupt Ajatollah Khamenei fordert daher, dass junge Leute nicht nur Wissen erwerben, sondern gleichzeitig auch spirituell weiterkommen. Er möchte,  dass den jungen Menschen Mittel für kulturelle Aktivitäten zur Verfügung gestellt werden, damit sie sich  weiter entfalten können. Er sagt: „Das Herz der jungen Menschen ist hell und ihre Natur ist noch gesund und unberührt.“  Nach Ansicht von Ajatollah Khamenei sind junge Menschen in der Regel seltener von der Liebe zum weltlichen Leben ,  der  Liebe zum Geld,  zu Macht und Ansehen gefesselt. Er fordert die Jugend auf, gegenüber den Neigungen, die sie zu schlechten Eigenschaften verleiten, standhaft zu bleiben.

Ajatollah Khamenei  sagt, dass die jungen Iraner heute informiert und politisch bewusst sind und religiöses Wissen und Weitsicht besitzen:  Er sagt: „Wenn man mich bitten würde in einem Satz zusammen zu fassen,  was ich von der Jugend erwarte, würde ich sagen: Studieren, den Charakter läutern und sich sportlich betätigen.“  Er betont, dass die Jugend die beste Zeit für diese Aktivitäten  ist.  

                              

Die Jugend ist die Zeit der Begeisterung und des Eifers und zugleich derjenige Abschnitt im Leben, in dem der Mensch am schnellsten Täuschungen zum Opfer fällt.

Derjenige ist erfolgreich, der die Energien dieses Lebensabschnittes  nutzt, um den rechten Weg zum richtigen Ziel zu gehen.  Der Islam hebt die Bedeutung der Jugend hervor.  Prophet Mohammad (Segen sei auf ihm und Friede den Edlen aus seinem Hause)  hat gesagt: „Wenn der Mensch am Jüngsten Tag vorgeführt wird, wird er nach seiner Jugend gefragt und wie er sie verbracht hat.“

Der Prophet hat die jungen Menschen besonders geschätzt. Er hat den Gläubigen empfohlen: „Ich lege euch ans Herz mit den jungen Menschen gut umzugehen, denn sie sind empfindlich.“

 

Der Prophet hat öfters jungen Menschen, die kompetent waren, für eine Aufgabe bevorzugt.     Im 8. Jahr nach der Hidschra hat er zwei der jungen Kämpfer ,nämlich Dschafar Ibn Abi Talib und Zaiid Ibn Harithah zu dem ersten und zweiten Befehlshaber des Heeres bestimmt. Im 10. Jahr nach der Hidschra ernannte er ungeachtet  der Kritik von mehreren älteren Personen  Usama bin Zaydzum General, obwohl dieser gerade erst 18 Jahre alt war. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren