Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 26 Mai 2013 10:15

Günther Uecker-Ausstellung in Isfahan

Günther Uecker-Ausstellung in Isfahan
Teheran/Isfahan (IRIB/Dt.Botschaft) -Günther Uecker, einer der bedeutendsten und international bekanntesten deutschen Künstler der Gegenwart, stellt zum zweiten Mal im Iran aus.

Nach der erfolgreichen Ausstellung im September 2012 in Teheran sind seine Werke vom 27. Mai bis zum 26. Juni im Museum für zeitgenössische Kunst in Isfahan zu sehen.

Die Begegnungen mit Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen stärkten seine Weltoffenheit und seine Toleranz gegenüber Andersdenkenden. Die Erfahrungen auf seinen Reisen mit Elend und Ungerechtigkeit, aber auch Schönheit und Menschlichkeit prägen ihn und seine Kunst bis heute. Von diesem Spannungsverhältnis leben auch seine Werke in der Ausstellung Verletzungen –Verbindungen. Mit ursprünglichen Materialien - Holz, Nägel, Steine, Asche, Sand - und in der für ihn typischen Formensprache reagiert Uecker auf die "Verletzung des Menschen durch den Menschen", auf die Zerstörung der Natur und Aggression.
Die Ausstellung kam in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Instituts für Auslandsbeziehungen, des Museums für Zeitgenössische Kunst Isfahan, des deutschen Auswärtigen Amtes und des Goethe-Instituts zustande.

Medien

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren