Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 23 Februar 2013 07:19

Schlechtere Prognose bei Rechtsschenkelblock

Auch bei asymptomatischen Patienten mit Rechtsschenkelblock sollten Sie das kardiovaskuläre Risiko eruieren.
Donnerstag, 21 Februar 2013 09:59

Arbeitsmedizin: Stress kein Krebsrisiko

Helsinki.(Ärzte Zeitung)- Stress im Beruf geht nicht mit einem höheren Risiko einher, an Krebs zu erkranken. Das hat eine Metaanalyse von zwölf europäischen Kohortenstudien ergeben.
Mittwoch, 20 Februar 2013 05:07

Heuschnupfen: Fraglicher Nutzen der Akupunktur

Akupunktur gegen allergische Rhinitis: Eine deutsche Studie findet einen positiven Nutzen für die Heilmethode mit den Nadeln.
Contest der Wundauflagen: Nach einer Spalthautentnahme heilen die Wunden mit Hydrokolloidverbänden am schnellsten, haben niederländische Kollegen herausgefunden.
Mit Qigong können Frauen offenbar ihre Lebensqualität während einer Radiotherapie gegen Brustkrebs verbessern.
Teheran (ISNA/IRIB) - Wie ISNA berichtete, hat Hamid Fazeli, der Leiter der iranischen Raumfahrtorganisation am heutigen Mittwoch vor Reportern in Teheran gesagt: „NASA-Experten haben den erfolgreichen Abschuss der iranischen Kawoschgar …
Dienstag, 12 Februar 2013 10:31

Blut im Urin: Kein Alarmzeichen für Krebs!

Findet sich bei einem Patienten Blut im Urin, denken manche sogleich an Krebs.
Bestimmte Patienten mit Hepatitis C sollten nach dem Versagen der antiviralen Ersttherapie wegen des erhöhten Sterberisikos nicht mit pegyliertem Interferon behandelt werden.
Müssen Patienten mit Gicht auch noch ASS einnehmen, steigt ihr Risiko für Anfälle - und zwar, je geringer die Dosis ist.
Eine Medizinerin des Uniklinikums des Saarlandes hat sich mit dem Forschungsgebiet "Kardiologie/Erwachsene mit angeborenem Herzfehler" habilitiert.
Manche Gehörgeschädigte leiden gleichzeitig unter Tinnitus, während andere von den lästigen Ohrgeräuschen verschont bleiben.
Knorpeldefekte im Knie sind intraoperativ meist ausgedehnter, als es vorherige Schätzungen anhand eines MRT vermuten ließen.
Freitag, 01 Februar 2013 15:56

Herzinfarkt: Ehe ist gut fürs Herz

Eheleute müssen nach einer neuen Studie nicht so viel Angst vor einem Herzinfarkt haben. Singles sind nämlich gefährdeter, vor allem was die Prognose nach einem Herzinfarkt betrifft. Die Frage ist …
Teheran (IRIB) - Der offizelle Vertreter der Weltgesundheitsorganisation, WHO, in Iran bezeichnete die IR Iran als ein Land, das bei vielen Gesundheitsprogrammen führend ist.
Anämie ist eine häufige Komorbidität bei Herzinsuffizienz.
Samstag, 19 Januar 2013 03:39

Bei Parkinson nach dem 
Schlaf fragen

Zappelbeine? Fatigue? - Im Parkinson's Disease Sleep Scale zeigten sich auch bei Parkinsonpatienten auffällige Werte für mangelnden Schlaf.
Durch verbesserte Diagnostik und Therapie nimmt die Prävalenz von Diabetes zu - und damit mehr Arbeit für Hausärzte und Internisten.
Teheran (IRNA) - Der iranische Präsident hat am heutigen Donnerstag 8 neue Entwicklungen iranischer Experten auf dem Gebiet der Biotechnologie eingeweiht.
Berlin (TRT) - In Deutschland können 7,5 Millionen Menschen nicht lesen und schreiben.
Wenn bei einem Kind der Verdacht auf eine Pneumonie besteht, kann die Erkrankung mit hoher Sicherheit per Ultraschall bestätigt werden.