Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 20 Juli 2008 19:46

Internationaler Preis für Physik und Mathematik an iranischen Forscher

Erivan (ISNA) - Der vierte Hermann Weil Preis in Physik und Mathematik ging an den jungen Iraner, Mohammad Mahdi Scheickh Dschabari.
Die Preisvergabe bei der 27. wissenschaftlichen Konferenz für Physik-Theorien, die alle zwei Jahre stattfindet, wird vom 13. bis zum 18. August 2008 in Erivan stattfinden.
Gastgeber ist das Zentrum für fortschrittliche Studien und die Physik Abteilung der staatlichen Universität von Erivan in Armenien, in Zusammenarbeit mit dem russischen Atom-Forschungszentrum.
Dschabari hatte im vergangenen Jahr den Preis des ständigen Komitees für wissenschaftliche und technologische Kooperationen der Islamischen Konferenzorganisation in Physik und den wissenschaftlichen Preis des internationalen Physikzentrums Abdelsalam gewonnen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren