Diese Seite drucken
Mittwoch, 02 Dezember 2015 05:10

China will iranischstämmigen Physiker zum Mastermind des größten Teilchenbeschleunigers der Welt machen

China will iranischstämmigen Physiker zum Mastermind des größten Teilchenbeschleunigers der Welt machen
Cambridge (Mehr News/IRIB) – China plant den größten Teilchenbeschleuniger (LHC, Large Hadron Collider  deutsche Bezeichnung Großer Hadronen-Speicherring) der Welt zu bauen, der zweimal größer als der am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf werden soll.

Der iranischstämmige Teilchenphysiker Nima Arkani-Hamed vom 'American Institute for advanced Studies' soll der führende Kopf (Mastermind) dieses Projektes werden. Dies würde für die wissenschaftliche Anerkennung Chinas eine große Bedeutung haben. Der iranischstämmige Hochenergiephysiker Nima Arkani-Hamed, der an den amerikanischen Universitäten Havard und Princeton lehrt, ist der 2. in der Liste der 100 größten Genies in der Welt, er fortscht seit seinem 14. Lebensjahr über die Newtonschen Gesetze. Viele sind der Überzeugung, dass er der Einstein unserer Zeit ist. Die Schweiz hatte ihn eingeladen, die Untersuchungen für die Planung des LHC-Teilchenbeschleunigers, dessen Baukosten 5 Milliarden Dollar betrugen, zu leiten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren