Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 12 Mai 2015 14:48

Iranischer Wissenschaftler gelingt großer Schritt bei Herstellung von künstlichem Gehirn

Iranischer Wissenschaftler gelingt großer Schritt bei Herstellung von künstlichem Gehirn
Melbourne (IRNA) – Einem iranischen Wissenschaftler in Australien ist es gelungen eine Nano-Speicherzelle zu entwickeln, die das Langzeitgedächtnis des Gehirns nachahmen kann.

 

Die Forschergruppe unter Leitung von Hussein Nili,  an der RMIT (Royal Melbourne Institute of Technology) in Melbourne, Australien, teilte mit, dass diese neue Speicherzelle 10.000 Mal dünner sei als ein menschliches Haar, und die komplexe Funktion des Gehirns mit seinen verschlungenen Nervenbahnen imitiere.

Der leitende Wissenschaftler Hussein Nili sagte, dass die Herstellung der Nano-Speicherzelle der erste Schritt im Prozess des Aufbaus eines künstlichen neuralen Netzes sei.

Laut der Nachrichten-Website ABC Australien, sagte dieser iranische Forscher, dass die Möglichkeit der Herstellung von Hirnstrukturen außerhalb des Körpers helfe, mehr über die Funktion des menschlichen Gehirns zu erfahren und die Möglichkeiten biete, Störungen des Gehirns zu studieren.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren