Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 21 November 2014 12:58

Größter europäischer Psychiatrie-Kongress in Berlin

Größter europäischer Psychiatrie-Kongress in Berlin
Nächste Woche - vom 26.-29.11.2014- steht Berlin im Zeichen der psychischen Gesundheit. Auf dem größten europäischen Psychiatrie-Kongress werden über 9000 Wissenschaftler, Ärzte und Therapeuten erwartet. Das umfangreiche wissenschaftliche Programm verspricht einen umfassenden Überblick über die neuesten Ergebnisse aus Praxis und Forschung. Gleichzeitig stehen aktuelle politische und gesellschaftliche Debatten im Vordergrund.

Der DGPPN Kongress (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)) spricht nicht nur das Fachpublikum an, sondern richtet sich mit einer Reihe speziell konzipierter Veranstaltungen auch an die breite Öffentlichkeit. Renommierte Experten werden mit Schülern, Lehrern und Eltern darüber sprechen, dass psychische Erkrankungen auch vor Jugendlichen nicht Halt machen. Konkret geht es dabei um selbstverletzendes Verhalten, Borderline-Persönlichkeitsstörungen und Essstörungen. Bestsellerautor Professor Manfred Spitzer spricht über die Risiken und Nebenwirkungen digitaler Medien für Bildung und Gesundheit. Eine weitere öffentliche Veranstaltung geht der Frage nach, wie sich Anzeichen und Symptome psychischer Erkrankungen erkennen lassen. 

Hier eine Auswahl weiterer spannender Themen:  

  • Wie hängen demographischer Wandel und psychische Gesundheit zusammen?
  • Die Chancen der Prävention bei demenziellen Erkrankungen
  • Auswirkungen des demographischen Wandels auf die jüngeren Generationen 
  • Wer benötigt Psychotherapie?
  • Arm, wohnungslos und psychisch krank: Sozialstatus und psychische Gesundheit
  • Hoffnung für Schwerstkranke? Tiefenhirnstimulation bei nicht zu behandelnder Depression
  • Infotage für Schüler, Lehrer und Eltern: Borderline-Persönlichkeitsstörung und Essstörungen

Das gesamte Kongressprogramm sowie eine Auswahl an besonders spannenden Themen und Veranstaltungen finden Sie hier. Die Pressestelle der DGPPN vermittelt gerne Expertengespräche und Fototermine, auch im Vorfeld des Kongresses. Vor Ort, im CityCube Berlin, steht ein voll ausgestattetes Pressezentrum mit einem ruhigen Interviewraum zur Verfügung. 

Journalistinnen und Journalisten können sich bis heute um 12.00 Uhr online für den Kongress akkreditieren und für die folgenden Pressekonferenzen anmelden. Danach ist selbstverständlich eine Akkreditierung direkt vor Ort im CityCube Berlin möglich.

 

Kontakt
DGPPN-Pressestelle
Reinhardtstraße 27 B
10117 Berlin
Tel.: 030.2404 772-11
E-Mail: pressestelle[at]dgppn.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren