Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 21 August 2014 06:42

Iranischer Physiker erhält hochrangige französisch-britische Auszeichnung

Iranischer Physiker erhält hochrangige französisch-britische Auszeichnung
London (IRIB) - Der Holweck-Preis 2014 wird am Mittwoch dem 27. August an den iranischen Physiker und Dozenten an der Universität Oxford, Ramin Golestanian, verliehen.
Golestanian studierte im Iran und unterrichtet zurzeit an der Universität Oxford in England.

Der Holweck-Preis ist ein seit 1946 jährlich jeweils im Wechsel an französische und britische Physiker vergebener Preis der Société française de physique und des Institute of Physics. Er ist nach dem Physiker Fernand Holweck (1890–1941) benannt und ist der zweite binationale Preis der französischen physikalischen Gesellschaft (neben dem Gentner-Kastler-Preis) und der vierte des Institute of Physics (neben dem deutsch-britischen Max-Born-Preis, dem britisch-australischen Massey-Preis und der britisch-italienischen Occhialini-Medaille) .

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren