Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Brüssel (IRNA) - Laut Bericht des Europäischen Statistikamtes war das wirtschaftliche Wachstum in der "Eurozone" im zweiten Quartal 2007, mit frustrierenden Zahlen in den wichtigen Ländern dieser Zone, langsamer als erwartet.
Teheran (Fars) - Iran exportierte im  vergangenen Jahr  für 27 Millionen Dollar Nahrungsmittel nach Kanada und erreichte somit den siebten Platz auf der Exportliste.
Peking (IRNA) - Iran und China haben ein Abkommen über den Bau der zweiten Teilstrecke der Autobahn Teheran-Nordiran abgeschlossen.
Sonntag, 12 August 2007 17:56

Internationale Messe in Iran

Tabriz (IRIB) - Die 15.internationale Messe Iran-Tabriz wird heute Abend eröffnet.
Teheran (IRIB) - Der Export handgeknüpfter iranischer Teppiche nach Deutschland und in die USA stellte die größte Zahl binnen der vergangenen 6 Jahre dar.
Wien(AFPIRIB) - Die Internationale Energiebehörde hat die Eröl exportierenden Länder (OPEC) aufgefordert, ihre Ölfördemenge für das letzte Quartal des laufenden Jahres anzuheben.
Beirut (IRNA) - Iran und der Libanon haben ein Abkommen für den Wiederaufbau der durch die israelischen Angriffe zerstörten Brücken und Landstraßen abgeschlossen.
Teheran (IRNA) - Die IRI beteiligt sich am Bau der 150 Kilometer langen Eisenbahn Saudi-Arabiens.
Teheran (IRIB) - Der Bauvertrag der weltweit größten Ethylenfabrik wurde zwischen der iranischen nationalen Petrochemiegesellschaft und der iranischen Industrie- und Minen-Bank unterzeichnet.
London (IRIB) - Die EU warnte die USA vor der Verschärfung der antiiranischen Sanktionen.
Teheran (Fars News) - Die Einlagen des Devisensparkontos der 9. iranischen Regierung stiegen auf 20,473 Millairden Dollar und der Betrag der Vergünstigungen für den Privatsektor erreichte eine Höhe von 5,5 …
Sonntag, 05 August 2007 17:00

Iran Khodro erobert den algerischen Markt

Die Industriewerke Iran Khodro und das Industrieministerium Algeriens werden bald ein Kooperationsprotokoll unterzeichnen.
Algier (IRNA) - Der iranische Staatspräsident Ahmadinedschad hat die Gründung einer islamischen Wirtschaftsorganisation zur Konfrontation mit der wirtschaftlichen Vorherrschaft der westlichen Mächte gefordert.
Die Handelsbeziehungen Irans mit der Türkei stiegen in den letzten 6 Monaten auf über 3 Milliarden Dollar.
Der iranische Wirtschafts- und Finanzminister sagte: Trotz des Drucks seitens der Feinde ist Iran wegen seiner reichen Energiequellen, seinem Klima und hohem Investitionsprofit ein geeigneter Standort für Wirtschaftsunternehmungen.
Der weltweit größte handgeknüpfte Teppich wurde am heutigen Dienstag in Teheran zur Schau gestellt.
Laut dem jüngsten Bericht der Weltbank spielt die Lebensmittel- und Getränkeindustrie die größte Rolle bei der Verschmutzung iranischer Gewässer.
Der belgische Botschafter in Teheran forderte den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern.
Teheran (Fars) - Der Vize des iranischen Handelsministers hat bekannt gegeben, iranische Teppiche werden in über 100 Länder exportiert.
Seite 171 von 171