Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 30 Juli 2007 15:54

Belgien fordert Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zu Iran

Der belgische Botschafter in Teheran forderte den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern.
Laut der Zentralen Nachrichtenagentur wies Hervey Joins heute bei einem Seminar über Häuserbau auf industriellem Weg in Teheran auf das Handelsvolumen zwischen beiden Ländern hin und sagte: Zurzeit exportiert Belgien jährlich 500 Millionen Euro Waren nach Iran und importiert dafür eine Milliarde Euro Öl von Iran. Iran ist nach Russland und Saudi Arabien der drittgrößte Öllieferant an Belgien. ZU den wichtigsten Projekten gehört der Bau von 12 Transportschiffen für Gas im Werte von 2.5 Millairden Dollar und die Beteiligung von 9 belgischen Unternehmen an iranischen Ölprojekten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren