Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 06 März 2016 17:15

Iran und Deutschland wollen Handels- und Bankbeziehungen ausbauen

Iran und Deutschland wollen  Handels- und Bankbeziehungen ausbauen
Teheran (IRIB)- Der Präsident der iranischen Zentralbank und der deutsche Staatssekretär für Wirtschaft und Energie haben die Beseitigung der Hindernisse bei Handels- und Bankbeziehungen gefordert.

Bei einem Treffen mit dem Staatssekretär für Wirtschaft und Energie, Matthias Machnig, heute am Rande der zweiten Handels- und Bankkonferenz Irans und Europas sagte Valiullah Seif : Dem Ausbau der Handelsbeziehungen zwischen Iran und Deutschland stehen keine großen Hindernisse im Wege.

Beim Treffen mit dem Präsidenten der Deutschen Zentralbank und Gesprächen mit dem deutschen Wirtschaftsminister haben man positive Ergebnisse zur Wiederaufnahme von Bankbeziehungen verzeichnet, so Seif.

Iran begrüße die Wiederbelebung der Handelsbeziehungen, dabei sei es hilfreich, dass die iranische Seite die Sorgen deutscher Banken kennt.

Der deutsche Staatssekretär, Matthias Maching, sagte, sein Land und die Eu seien an der Wiederbelebung von wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zu Iran im großen Umfang interessiert. Die deutsche Wirtschaft wartet darauf, die Handelsbeziehungen mit Iran wieder aufzunehmen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren