Diese Seite drucken
Samstag, 05 März 2016 12:14

Iran begrüßt Ausbau der Zusammenarbeit mit der Europäischen Union

Valiollah Seif Valiollah Seif
Teheran (IRNA) - Der Präsident der Zentralbank Irans hat auf der internationalen Tagung in Teheran über die Banken- und Handelsbeziehungen zwischen Iran und Europa den Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit der EU hervorgehoben.

Valiollah Seif hat weiter gesagt, dass die iranische Regierung die Kooperation mit der EU begrüße und versuche, die Grundlagen für ausländische Investition zu verschaffen. Die iranische Wirtschaft biete eine große Gelegenheit für Investitionen an, betonte er und fuhr fort: "Irans Wirtschaft wird durch die Lockung der Investition vor allem im technischen Bereich deren Entwicklungsprozess erheblich beschleunigen können." Er wies auf die besondere historische Situation hin, in der sich die iranische Wirtschaft befinde und ein Sprung auf internationaler Ebene für Iran möglich sei. "Sowohl unsere als auch internationale Prognosen zeigen, dass die iranische Wirtschaft in den kommenden Jahren gute Aussichten hat, so dass Iran bereits im Jahr 2016 mehr als fünf Prozent Wirtschaftswachstum haben wird. Die zweite Sitzung über die Zusammenarbeit zwischen den iranischen und europäischen Banken und die Handelsbeziehungen hat heute in Teheran begonnen. Rund 60 Gäste aus europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Polen haben an der Sitzung teilgenommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren