Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 05 Februar 2016 10:42

Wirtschaftsminister Irans und Japans sprachen sich für gemeinsame Investitionen im Iran aus

Wirtschaftsminister Irans und Japans sprachen sich für gemeinsame Investitionen im Iran aus
Tokyo (IRIB)- Der iranische Wirtschaftsminister, Ali Tayyeb Nia, und sein japanischer Amtskollege, Taro Aso, haben sich gestern(Donnerstag) bei einem Treffen in Tokyo für den Ausbau der bilateralen Beziehungen und gemeinsamen Investitionen im Iran ausgesprochen.

Tayyeb Nia sagte bei diesem Treffen: Die Energie und kostengünstige Arbeitskraft im Iran sowie der große Markt in der Region bieten den Japanern eine günstige Gelegenheit, ihre Produkte unter dem Einsatz ihrer technischen Fähigkeit auf dem iranischen Markt sowie den regionalen Märkten abzusetzen.

Japans Finanzminister brachte bei diesem Treffen die Bereitschaft seines Landes zum Ausdruck, die japanischen Technologien in den Iran zu tranferieren sowie gemeinsame Investitionen in die Infrastruktur-, und Wirtschaftsprojekte zu tätigen.

Aso hob dabei auch die Bedeutung des Besuchs des iranischen Ministers für Wirtschaft und Finanzen in Japan hervor und sagte,

zweifelsohne werde dieser Besuch zum Ausbau der politischen Beziehungen und wirtschaftlichen Kooperationen zwischen Teheran und Tokio beitragen.

Tayyeb Nia hält sich seit Mittwoch in Japan auf.

Neben Treffen mit einigen japanischen Ministers und der Teilnahme am Seminar "Investieren in Iran" wird er auch bei seinem Aufenthalt einige Verträge über gemeinsame Investitionen unterzeichnen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren