Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 18 Januar 2016 08:18

SWIFT bietet den iranischen Banken wieder Dienste an

SWIFT bietet den iranischen Banken wieder  Dienste an
Brüssel (IRIB/ IRNA) – Zeitgleich mit der Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans hat Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication, oder kurz SWIFT, ihre Dienstleistungen an die iranischen Banken wieder aufgenommen.

In einer am Sonntag verbreiteten Erklärung teilte SWIFT mit, alle iranischen Banken, deren Namen aus der Liste der EU-Sanktionsliste gestrichen wurde, können nun nach Inkrafttreten der Atomvereinbarung wieder an die SWIFT angeschlossen werden und deren Dienste in Anspruch nehmen.

Weiterhin wird in dieser Erklärung auf den entsprechenden Beschluss des EU-Rats vom 16. Januar 2016 über die Aufhebung der Wirtschafts- und Finanz-Sanktionen gegen den Iran hingewiesen.

Unter Vermittlung des iranischen Außenministeriums und der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Belgien kam es letzte Woche am EU-Sitz in Brüssel zu einem Treffen zwischen den Vertretern von SWIFT und der iranischen Zentralbank. Die EU veröffentlichte gestern eine Erklärung, in der SWIFT gestattet wird, Kontakte mit den iranischen Banken wieder aufzunehmen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren