Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 12 Januar 2016 06:20

Schröder: Deutsche Firmen sind an Investitionen in Iran interessiert

Schröder: Deutsche Firmen sind an Investitionen in Iran interessiert
Teheran (IRIB) - Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder hat am Montag nach seiner Zusammenkunft mit dem iranischen Verkehrs- und Städtebauminister Abbas Akhondi in Teheran vom Interesse deutscher Firmen an Investitionen in den Bereichen Infrastruktur und Transportwesen berichtet.

Gerhard Schröder sagte den Reportern in Teheran, dass man mit dem iranischen Städtebau- und Verkehrsminister die Wege der Aktivierung der Zusammenarbeit mit deutschen Firmen in verschiedenen Bereichen des Transportes (Luft-, See-, Land- und Bahnverkehr) besprochen habe.

Der ehemalige deutsche Budeskanzler fügte hinzu, dass die Präsenz deutscher Firmen in Iran einen neuen Abschnitt beim Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder schaffen könne. Außerdem sagte er, dass in der deutschen Delegation Vertreter von mittleren und kleinen Unternehmen aus verschiedenen Wirtschafts- und Transportbereichen anwesend seien, und durch Investitionen in diesen Bereichen sich für beide Länder die Schaffung von Arbeitsplätzen und anderen Gelegenheiten mehr denn je erhöhe.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren