Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 11 Januar 2016 11:57

Iranischer Ölminister: Iran ist keine Bedrohung für die Welt

Bijan Namdar Zanganeh Bijan Namdar Zanganeh
Buschehr (IRIB) - Laut dem iranischen Ölminister ist der Iran keine Bedrohung für die Welt.

Vor der offiziellen Einweihung der Phasen 15 und 16 der Südpars-Gasfelder in Asalouyieh, in der Provinz Buschehr, äußerte sich heute der iranische Ölminister Bijan Namdar Zanganeh über die Spannungen zwischen Iran und Saudi-Arabien und deren Einfluss auf den Öl- und Gasexport und erklärte: Iran ist gegen Spannungen in der Region, aber es gibt offenbar Länder, die Spannung suchen.

Zanganeh zufolge iäuft der gemeinsame Aktionsplan (Atomvereinbarung) auf Entspannung hinaus und ist der größte politische Erfolg für Iran in den vergangenen 100 Jahren.

In der Dimension des gemeinsamen Aktionsplans habe es in den letzten hundert Jahren im politischen und diplomatischen Bereich nicht gegeben, so Zangeneh weiter.

Der iranische Ölminister erinnerte dann an die Stolpersteine einiger Teufel, wie Israel, vor der Atomvereinbarung und fügte hinzu: Auf diesem Weg wurde viel Geld ausgegeben und im wirtschaftlichen Bereich viel unternommen, damit die Atomvereinbarung nicht unterzeichnet wird. Aber sie haben dabei keinen Erfolg gehabt.

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren