Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 07 Januar 2016 08:33

Rohölpreis auf dem niedrigsten Stand seit elf Jahren

Rohölpreis auf dem niedrigsten Stand seit elf Jahren
London (Press TV)- Wegen des weltweiten Überangebotes und der Zuspitzung der Spannungen zwischen Iran und Saudi-Arabien, als zwei wichtiger Ölanbieter, ist der Ölpreis zum Wochenstart auf den niedrigsten Stand seit dem Jahr 2004 gefallen. Trotz des Überangebots plant der Irak die Produktion auszuweiten.

Der Verfall der Ölpreise hat am Mittwoch Fahrt aufgenommen: Nordseeöl der Sorte Brent verbilligte sich um 4,4 Prozent auf 34,83 Dollar je Barrel (159 Liter) und kostete damit so wenig wie zuletzt am 1. Juli 2004. „Die Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran wird von der Mehrheit der Marktteilnehmer negativ für den Ölpreis gesehen, weil dadurch eine gemeinsame Linie der OPEC zum Abbau des Überangebots unwahrscheinlich wird“, schrieben die Analysten der Commerzbank.

Zudem Meldungen über einen geplanten Anstieg der Ölproduktion im Förderland Irak drückten auf die Preise, sagen Experten.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren