Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 28 Dezember 2015 08:30

Iranischer Wirtschaftsminister: Der Handelsaustausch zwischen dem Iran und Indien kann auf das Doppelte ausgebaut werden

Ali Tayebnia Ali Tayebnia
Neu Delhi (IRIB) – In Anbetracht der bestehenden Kooperationspotentiale zwischen Indien und dem Iran kann den Angaben des iranischen Wirtschaftsministers zufolge, der Handelsaustausch zwischen den beiden Ländern mindestens auf das Doppelte ausgebaut werden.

In einer Rede am Sonntag in Neu Delhi bezeichnete Ali Tayebnia die Gründung eines Wirtschaftskooperationsrats als eine geeignete Grundlage zum Ausbau der Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Indien und äußerte die Hoffnung, dass die getroffenen Entscheidungen schnellstens umgesetzt werden.

Tayebnia, der sich derzeit zur Teilnahme an der gemeinsamen iranisch-indischen Wirtschaftskommission in Neu Delhi aufhält, wies in seiner Rede auf die Bedeutung des Wirtschaftskooperationsrats bei der Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern hin, und betonte: Zweifellos werden die Aktivitäten dieses Rates auf die Beziehungen zwischen Iran und Indien positiv auswirken.

Dabei rief er die ausländischen und indischen Investoren zu Investitionen im Iran auf und sagte: Die Stabilität machte die wirtschaftlichen Aktivitäten im Iran überschaubarer, was eine gute Vorausetzung für ausländische Investitionen ist.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren