Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 27 November 2015 16:24

Große Italienische Wirtschaftsdelegation auf dem Weg nach Iran

Große Italienische Wirtschaftsdelegation auf dem Weg nach Iran
Rom (IRNA) - Am Samstag reisen 178 Unternehmen, 20 Verbände, 12 Bankgruppen, insgesamt 370 italienische Unternehmer,  im Rahmen der größten italienischen Wirtschaftsdelegation nach Teheran.
Sie möchten sich vor Ort einen Überblick über die Zukunft von Handels- und Industriekooperationen nach Aufhebung der Sanktionen in Iran machen. Demnach soll das bilaterale Handelsvolumen das alte Niveau erreichen. Bis vor den Sanktionen wurden jährlich 7. Mrd. Euro zwischen beiden Ländern umgesetzt, heute sind es lediglich 1.6 Mrd. Euro. Die Delegation konzentriert sich hauptsächlich auf Energie, Umwelt, erneuerbare Energien, Maschinenbau, medizinische Ausrüstung, Bauwesen, Automotive und Industriemaschinen. Die Delegation wird vom stellvertretenden Minister für wirtschaftliche Entwicklung  Carlo Calenda geleitet und   vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung sowie Außenministerium und Industriebund, Nationales Institut für Außenhandel, Bank-Verband und Bund der Handelskammern unterstützt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren