Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 20 Februar 2013 06:03

Pipeline für iranisches Gas von Irak und Syrien nach Europa

Pipeline für iranisches Gas von Irak und Syrien nach Europa
Bagdad (IRINN) – Irak stimmte dem Bau einer Pipeline für den Transfer von iranischem Gas über dieses Land nach Syrien und Europa zu.

Laut Bericht des Internetportals IRINN, welches sich auf farsnews berief, hat die irakische Regierung dem Ölminister dieses Landes gestattet, einen Vertrag für die Verlegung einer Gas-Pipeline für iranisches Gas nach Syrien und Europa zu unterzeichnen. Im Herbst 2012 hatte Iran mit dem Bau von 225 km der 1500 km langen Pipeline im Werte von drei Milliarden Dollar für den Gastransfer nach Syrien begonnen. Diese Pipeline soll von Syrien aus bis nach Europa weiterverlegt werden. Das Gas wird aus dem Gasfeld Aslawiya am Persischen Golf gedeckt. Der Anteil Irans an diesem Gasfeld beträgt circa 16 Trillionen Kubikmeter.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren