Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 06 November 2015 04:35

FIFA verlegt Qualifikationsspiele der palästinensischen Fußball-Nationalmannschaft auf neutralen Boden

FIFA verlegt Qualifikationsspiele der palästinensischen Fußball-Nationalmannschaft auf neutralen Boden
Zürich (dpa) -  Nach einer FIFA-Entscheidung muss die palästinensische Fußball-Nationalmannschaft ihre WM-Qualifikationspartien gegen Saudi-Arabien und Malaysia wegen der gegenwärtigen Sicherheitslage auf neutralem Boden spielen. Das teilte der Weltverband am Mittwoch in Zürich mit.

Ein Spiel des palästinensischen Teams gegen Saudi-Arabien wurde auf Montag verschoben. Für die Partie gegen Malaysia am 12. November forderte die FIFA den palästinensischen Fußballverband (PFA) auf, einen neutralen Ort in Asien zu nennen, an dem beide Spiele alternativ stattfinden können.

Der palästinensische Fußballverband äußerte sein Bedauern über die FIFA-Entscheidung. Sie sei „nicht fair für den palästinensischen Sport“, sagte PFA-Sprecher Taisir Nasrallah dem palästinensischen Rundfunk. Man müsse noch entscheiden, ob man die FIFA-Entscheidung akzeptiere.

Seit rund einem Monat wird die Region von Gewalt erschüttert. Dabei wurden mehr als 70 Palästinenser und mindestens 9 Israelis getötet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren