Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 07 Dezember 2014 13:12

Mexiko: Iran schlug Deutschland und wurde Gruppensieger

Mexiko: Iran schlug Deutschland und wurde Gruppensieger
Querétaro (IRNA) - Die Taekwondo-Nationalmannschaft Irans hat Sonntag früh Teheraner Zeit bei den Taekwondo-Weltmeisterschaften in Mexiko Deutschland geschlagen.
Laut der Homepage des Taekwondo-Verbandes haben die 18. Weltmeisterschaften (G2) mit den acht ersten Mannschaften der Welt am Samstag mit den Gruppenspielen im mexikanischen Querétaro begonnen. In zwei vierer Gruppen wurde gespielt. Iran schlug sich gegen Südkorea, Deutschland und Elfenbeinküste. In der zweiten gruppe befanden sich Mexiko, Frankreich, Amerika und Russland. Iran hat in seinen ersten zwei Spielen die Elfenbeinküste (14-17) und Südkorea (19-21) geschlagen. Im letzten Spiel gewann es gegen Deutschland mit 23:8. Mit drei Siegen und neuen Punkten aus drei Spielen erreichte Iran das Halbfinale. Südkorea stieg ebenfalls auf, als zweite Mannschaft diese Gruppe. In der anderen Gruppe kamen Russland und Gastgeber Mexiko ins Halbfinale. Heute wird Iran gegen Mexiko um den Einzug ins Finale spielen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren