Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 15 Oktober 2014 16:17

Scheich Al-Sabah fordert Aufhebung des Kopftuchverbots im Basketball

Scheich Al-Sabah fordert Aufhebung des Kopftuchverbots im Basketball
Kuwait (sport1.de) - Als Präsident des asiatischen Olympia-Rates OCA hat Scheich Ahmad Al-Fahad Al-Sabah den Basketball-Weltverband FIBA zur Abschaffung des Verschleierungsverbotes für Frauen aufgefordert.

"Das Schleier-Verbot diskriminiert muslimische Frauen. Überall ist der Schleier zugelassen, und es gibt keinen Grund, warum es einen Unterschied zwischen Basketball sowie Fußball, Volleyball, Handball, Ringen oder Leichtathletik geben sollte", sagte Scheich Al-Sabah am Rande der Schlussfeier der Asienwettspiele in Südkorea.

Hintergrund des Vorstoßes ist ein Eklat in Incheon durch die Abreise von Katars Basketball-Frauen weil ihnen verwehrt wurde, verschleiert zu den Spielen anzutreten. Afghanistan und Iran waren wegen des Kopftuchverbots gar nicht erst angereist.

Auf nationaler Ebene ist islamischen Basketballspielerinnen das Bedecken der Haare gestattet. Außerdem soll die FIBA erwägen, das Verbot ab 2015 versuchsweise auch in internationalen Wettbewerben aufzuheben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren