Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 09 Juni 2014 15:23

Iranische Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics wird vor der UNO sprechen

Iranische Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics wird vor der UNO sprechen
Teheran (Iran Daily) - Zahra Nemati, die iranische Goldmedaillengewinnerin im Bogenschießen bei den Paraolympischen Spielen 2012 in London wird morgen vor der UNO in New York eine Rede zur weltweiten Situation behinderter Athleten halten.
Bei den Paraolympics 2012 in London war Zahra Nemati die erste iranische Goldmedaillengewinnerin. Bevor die 1984 geborene Bogenschützin durch einen Autounfall im Jahre 2004 eine schwere Rückgratverletzung erlitt, die sie zur Rollstuhlfahrerin machte, hatte sie es im Kampfsport Taekwondo bereits bis zum schwarzen Gürtel gebracht.

Mit dem Bogenschießen begann sie erst als Studentin zwei Jahre nach dem Unfall. Schnell wurde dabei ihr besonderes Talent entdeckt und dass die Behinderung ihr keine Grenzen setzt. Schon sechs Monate nachdem sie zu trainieren begonnen hatte wurde sie in die Nationalmannschaft der Nichtbehinderten aufgenommen und hat seitdem in allen Wettkämpfen, an denen sie teilgenommen hat, eine Medaille gewonnen. Als nächstes wird sie zu den bevorstehenden Asien-Spielen nach Incheon in Südkorea reisen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren