Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 03 Juni 2014 03:52

Iranisches WM-Team als Botschafter des Friedens nach Brasilien verabschiedet

Die Iraner sollen in Brasilien Botschafter des Friedens sein. Die Iraner sollen in Brasilien Botschafter des Friedens sein.
Teheran (dpa/IRIB) - Mit dem Auftrag, in Brasilien als "Botschafter des Friedens" aufzutreten, ist die iranische Nationalmannschaft gestern zu den Fußball-Weltmeisterschaften in Brasilien verabschiedet worden.
Ali Kafaschian, der Präsident des iranischen Fußballverbandes, forderte von der Mannschaft um Torwart Daniel Davari von Eintracht Braunschweig zudem Mut, Moral und faires Verhalten. "Wichtig ist, dass wir uns in Brasilien ehrenhaft präsentieren", sagte er.

Für die 23 iranischen Spieler gab es vor dem Abflug nach Sao Paolo eine Abschiedsfeier im Teheraner Asadi-Stadion, an der der Verbandspräsident, der Sportminister und tausende Fans teilnahmen, darunter erstmals auch weibliche. Präsident Hassan Rohani, der ebenfalls seine Teilnahme angekündigt hatte, mußte kurzfristig absagen.

Iran spielt bei der WM gegen Argentinien, Bosnien-Herzegowina und Nigeria.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren