Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 01 Juni 2014 09:45

Neue Unterlagen für Bestechungsgelder Katars zur Weltmeisterschaft

Der Ex-Sportfunktionär Bin Hammam soll FIFA-Funktionäre bestochen haben. (Bildquelle: AP) Der Ex-Sportfunktionär Bin Hammam soll FIFA-Funktionäre bestochen haben. (Bildquelle: AP)
London (IRIB) - Laut Al-Alam hat die englische Sunday Times berichtet, neue Beweise in der Hand zu haben, laut denen Katar mehrere Millionen Dollar Bestechungsgelder gezahlt hat, um die Weltmeisterschaften 2022 nach Doha zu bringen.
Laut Sunday Times handelt sich dabei um Reden und E-Mails über Bankquittungen, die vom ehemaligen Mitglied des Fifa-Exekutivkomitees Mohamed bin Hammam, getätigt wurden. BBC Arabisch berichtete, der Druck auf die Fifa könnte zur erneuten Wahl über die Weltmeisterschaften 2022 führen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren