Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 17 Mai 2014 11:48

Iranische Nationalringermannschaft wird Weltmeister im griechisch-römischen Stil

Iranische Nationalringermannschaft wird Weltmeister im griechisch-römischen Stil
Teheran (IRIB/Mehr News) – Nachdem es der iranischen Ringermannschaft im griechisch-römischen Stil gelungen ist, alle Runden bis zur Finale zu gewinnen, hat es die Nationalringermannschaft auch geschafft, Russland im Finale zu besiegen und die Weltmeisterschaft zu erringen.
Das Finaltreffen fand am gestrigen Freitagnachmittag mit mehr als 6.000 Zuschauern in der Shohada-ye Haftom-e Tir-Arena in Teheran statt, wo schließlich Iran mit 6 zu 2 gegen Russland gewann und zum vierten Mal Ringer-Weltmeister im griechisch-römischen Stil wurde. Das Oberhaupt der Islamischen Republik Iran Ayatollah Khamenei schickte der iranischen Ringermannschaft ein Glückwunschschreiben. Auch der iranische Präsident und der Parlamentsvositzende bedankten sich bei der Mannschaft für diesen lobreichen Sieg. Die Weltmeisterschaft des griechisch-römischen Ringkampfes 2014 begann am Donnerstag in Teheran und wurde am Freitag beendet. Insgesamt zehn Mannschaften nahmen an der zweitägigen Wettbewerb statt. Iran wurde in Gruppe B zusammen mit Aserbaidschan, Armenien, Südkorea und Finnland gelost. Gruppe A bestand aus dem damaligenTitelverteidiger Russland, Ungarn, den Vereinigten Staaten, der Türkei und Kasachstan.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren