Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 19 Oktober 2015 15:33

Hadsch-Veranstalter vom geehrten Revolutionsoberhaupt empfangen

Hadsch-Veranstalter vom geehrten Revolutionsoberhaupt empfangen
Teheran (IRIB) - Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ayatollah Khamenei, hat am Montag Veranstalter und Verantwortliche der islamischen Hadsch-Wallfahrt empfangen und dabei das Schweigen des Westens zur Mina-Katastrophe in der saudischen Pilgerstadt Mekka scharf kritisiert.

Dabei wandte er sich ausdrücklich gegen heuchlerische Menschenrechtsorganisationen sowie  westliche Regierungen, die manchmal wegen des Todes eines einzigen Menschen für Aufruhr in der Welt sorgen, aber in diesem Fall zum Vorteil ihrer verbündeten Regierung völlig schweigen. Wären die sogenannten Menschenrechtsorganisationen ehrlich, sp müssten sie nämlich die Verantwortlichen für dieses große Unglück zur Rechenschaft ziehen.

 „Diese schreckliche Katastrophe darf niemals in Vergessenheit geraten, weshalb das Auswärtige Amt und das Ministerium für Hadsch-Angelegenheiten sich weiter ernsthaft um Aufklärung bemühen werden“,
unterstrich Ayatollah Khamenei.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren