Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 26 August 2015 15:08

Revolutionsoberhaupt empfängt Kabinettsmitglieder

Revolutionsoberhaupt empfängt Kabinettsmitglieder
Teheran (IRIB) - Anlässlich der “Woche der Regierung” hat heute das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution die Kabinettsmitglieder empfangen.
Bei diesem Empfang mahnte der geehrte Ayatollah Khamenei die die Regierungsmitglieder zur Behutsamkeit gegenüber den Intrigen der Feinde. Das geehrte Revolutionsoberhaupt nannte die Atomvereinbarungen mit der G+1 wichtig und forderte die Beseitigung aller damit zusammenhängenden Probleme. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Feinde nicht in die Lage kommen, im Iran Einfluss zu gewinnen. Der geehrte Ayatollah Khamenei betonte, meine Besorgnis ist es, Ziele der Feinde zu ignorieren. Er fügte hinzu, seit dem Sieg der Islamischen Revolution sind die Feindseligkeiten des zionistischen Regimes und der USA nicht geringer geworden und diese Tatsache darf keinesfalls aus dem Gedächtnis der Menschen im Iran wegradiert werden. Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Republik wies dann auf die Notwendigkeit hin, gegenüber dem komplizierten und langsamen Einfluss der Feinde äußerst behutsam zu sein und unterstrich, dass man in jeder Situation gegenüber dem Feind eine klare revolutionäre Haltung einnehmen muss und dass die iranischen Verantwortlichen Prinzipien der Islamischen Revolution des Gründers der Islamischen Republik Iran vertreten sollten, ohne Konsequenzen zu befürchten. Der geehrte Ayatollah Khamenei sprach sich ferner für die Beibehaltung des Tempos des wissenschaftlichen Fortschritts aus und forderte auch, dass der Kulturbereich im Lande in Anlehnung an die Prinzipien und Parolen des Imams Khomeinis (Friede sei mit ihm) gemangt werden muss. Er bezeichnete den wirtschaftlichen Fortschritt als die Hauptpriorität des Landes und betonte: Wissenschaft ist die wahre Grundlage für den Fortschritt im Iran und jeder Aufwand in diesem Sektor ist eine Investition für die Zukunft. Der geehrte Ayatollah Khamenei nannte die widerstandsfähige Wirtschaft ein wichtiges Thema, welches in jedem Plan der Regierung berücksichtigt werden muss. Er forderte zudem die Bildung eines Kommandostabs für die widerstandsfähige Wirtschaft. Der geehrte Ayatollah Khamenei gratulierte dann den Jahrestag der Geburt des 8. Imams der Schiiten, Imam Reza (a.s.) und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass dieser gesegnete Tag zeitlich mit der „Woche der Regierung“ zusammenfällt.  ..  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren