Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 23 Mai 2015 14:40

Revolutionsführer: Jede Stimme, die Konflikte projiziert, wird zum Sprecher der Feinde

Revolutionsführer: Jede Stimme, die Konflikte projiziert, wird zum Sprecher der Feinde
Teheran (IRIB) – Das geehrte Revolutionsoberhaupt der IR Iran sagte: "Das Rezept für die Heilung der aktuellen Probleme in der islamischen Welt ist die Unterwerfung unter die Anweisungen des Korans und die Nicht-Unterwerfung unter die Auferlegungen der ignoranten Regime sowie der Widerstand gegenüber deren Zwänge."

Ayatollah Khamenei hob am heutigen Samstag anläßlich des Jahrestages der Geburt von Abul-Fazl al-Abbas –a.s.- vor den Teilnehmern am Internationalen Koranwettbewerb in Teheran hervor: "Heute leidet die islamische Welt bedauerlicherweise sehr stark unter Mangel und Armut, Differenzen und Kriegen, durch den militärischen Druck der Unvernünftigen. Der einzige Weg des Wiederstandes gegenüber diesem auferlegten Druck, ist die Unterwerfung unter die Anweisungen des Korans und die Entschlossenheit für die Bewegung in Richtung seiner hohen Ziele."
Der geehrte Revolutionsführer fügte hinzu, dass die Nutzung der Erfahrungen des iranischen Volkes beim Widerstand gegen die großen Mächte das Rezept für die Lösung der Probleme der islamischen Welt sei und ergänzte: "Differenzen und Spaltungen innerhalb der islamischen Umma sind heute eines der Hauptprogramme der Feinde des Islam, deshalb müssen alle vorsichtig sein, damit sie nicht zum Sprecher der Feinde von Islam und Koran werden." Er hob hervor, dass jede Stimme, die Konflikte projiziert, zum Sprecher der Feinde wird und fügte hinzu: "Konflikte projizieren unter den Titeln Sunniten und Schiiten, Araber und Nicht-Araber, Stämme und Völker,  nationalistische Vorurteile, stehen auf dem Arbeitsplan derer, die Schlechtes für die islamische Gemeinschaft wollen und wir müssen diesen mit Scharfsinn und Entschlossenheit begegnen." Er bezeichnete es als doppelte Pflicht der Geistlichen, der Intellektuellen, der Schriftsteller, der Studenten, der Wissenschaftler, der Koranrezitatoren und derjenigen, die den Koran auswenig kennen, das Islamische Erwachen tagtäglich zu mehren. Weiterhin hob er hervor: "Wir müssen den Menschen mit dem guten Weg, den der Koran aufzeigt, Hoffnung geben." Das geehrte Revolutionsoberhaupt sagte außerdem: "Das Islamische Erwachen ist eine Wahrheit, die nicht zerstörbar ist und deren Auswirkungen tagtäglich größer werden."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren