Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 27 November 2014 15:27

Revolutionsoberhaupt: Humanes- göttliches Verantwortungsgefühl und Weisheit sind zwei Hauptsäulen des Bassiji-Gedankens

Revolutionsoberhaupt: Humanes- göttliches Verantwortungsgefühl und Weisheit sind zwei Hauptsäulen des Bassiji-Gedankens
Teheran (IRIB) - Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat beim Empfang der Mitglieder des obersten Bassiji-Forums sowie Vertreter verschiedener Bevölkerungsschichten den Tätigkeitsbereich der Bassiji (freiwillige Miliz) als unbegrenzt und endlos bezeichnet.
Als mögliche Tätigkeitsbereiche nannte der geehrte Ayatollah Khamenei Verteidigung, Aufbau des Landes, Politik, Wirtschaft, Kunst, sowie Wissenschaft und Technologie. Das geehrte Revolutionsoberhaupt wies dann darauf hin, dass sich der Bassiji-Gedanke verbreitet hat und der inzwischen unter anderem in Irak, Syrien, Libanon und Gaza beobachtet wird. Er unterstich, dieser Gedanke wird in nicht allzu langer Zeit auch im heiligen al-Quds und bei der Rettung der al-Aqsa-Moschee in Erscheinung treten. Er sagte dazu weiter, die absolute Mehrheit der iranischen Bevölkerung ist Bassiji, und das ist der Grund für die Unbesiegbarkeit der islamischen Staatsordnung. Er betonte, antiimperialistisch ist das Hauptmerkmal der Politik der islamischen Staatsordnung und daran darf nicht gerüttelt werden. Der geehrte Ayatollah Khamenei unterstrich, dass die Islamische Republik Iran weder mit den US-Bürgern noch mit den USA als einem Land Probleme hat, sondern das Problem ist die US-Regierung mit ihren überzogenen Forderungen. Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Republik Iran würdigte dann die Leistung des iranischen Teams bei den Atomverhandlungen mit der "G5+1" und betonte, in der Tat widerstehet das iranische Verhandlungsteam den Erpressungsversuchen der anderen Seite, hingegen hält die andere Seite, insbesondere die USA, ihr Wort nicht. Ayatollah Khamenei machte dabei deutlich, die westliche Seite, insbesondere die USA, ist der Verlierer. Er erklärte: Angesichts der Zunahme der inneramerikanischen Probleme sowie der Vergrößerung der Kluft zwischen dem Volk und der Regierung in den USA braucht Washington dringend einen großen Erfolg. Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution betonte, den USA ist es sehr wichtig, das Netz des Weltzionismus zufrieden zu stellen, denn dieses Netz gibt ihnen (den USA) Geld und Schmiergeld. Und wenn sie ihren Forderungen nicht nachkommen, werden sie bedroht, bloß gestellt und sogar ermordet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren