Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 13 Mai 2014 12:35

Revolutionsführer: Weltmächte sollen wissen, dass Iran nicht in die Knie zu zwingen ist

Revolutionsführer: Weltmächte sollen wissen, dass Iran nicht in die Knie zu zwingen ist
Teheran (IRIB) – Der geehrte Revolutionsführer der IR Iran sagte, dass wenn sich das iranische Volk auf seine eigenen Fähigkeiten konzentriert, können die USA oder andere Großmächte nichts gegen Iran ausrichten.

Ayatollah Khamenei gratulierte am heutigen Dienstag vor tausenden Iraner verschiedener Gesellschaftsschichten in der Provinz Ilam anläßlich des Jahrestages der gesegneten Geburt von Imam Ali –a.s.- und sagte: Durch die Aktivierung aller inländischen Möglichkeiten und durch die Konzentrierung auf die Fähigkeiten im eigenen Land, können die USA und andere Mächte in der Welt, egal ob militärisch oder zivil, das iranische Volk nicht schwächen.

Das Revolutionsoberhaupt fügte hinzu: „Die Großmächte sollen wissen, dass das iranische Volk nicht in die Knie zu zwingen ist, denn das iranische Volk ist ein lebendiges Volk und die Jugend des Landes ist auf dem Weg in die richtige Richtung."

Er bezeichnete die politische Richtung einer Widerstandswirtschaft und die Anlehnung an die eigenen Fähigkeiten und Talente im Land als den richten Weg für die Lösung der wirtschaftlichen Probleme und ergänzte: „Überall dort, wo man sich auf die Initiativen und Talente der Jugend verlassen hat, wurde der Weg für den Fortschritt frei, und die Fortschritte in der Atomtechnologie, in der Medizin, bei der Stammzellenforschung, in der Nano-Technologie und in der Verteidigungsindustrie, sind Beispiele für diese Tatsache.
Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution wies dabei auch auf einige beschränkte und irreale Ansichten über die iranischen Jugendlichen sowie die Begrenzung dieser Denkweise auf einige wenige Verhaltensstörungen hin und sagte, dass der allgemeine Weg des iranischen Volkes und der iranischen Jugend, der religiöse Weg, die Liebe zum Islam und Koran und die Spiritualität, sowie die Liebe zur Heimat und Nationalität ist, dass sollte man keinesfalls ignorieren.

Er wies auch auf eine der Lehren Imam Alis –a.s.- für die Schaffung wahren Glückes für die Gesellschaft im Rahmen der Mühen zur Verbesserung des Lebens und Lösung der wirtschaftlichen Probleme der Menschen hin und führte aus: „Dieses Ziel ist unter den gegebenen Umständen durch richtige Planung zur Aktivierung der reichlich vorhandenen inländischen Kapazitäten und durch die Anlehnung an die Talente der Jugend des Landes möglich.“

Weiter sagte das Revolutionsoberhaupt, dass es unter solchen Gegebenheiten möglich ist, dass das Land aus materieller, geistiger und moralischer Sicht Fortschritte macht, internationale Anerkennung, Ehre und nationale Zuversicht bekommt und von den Verbindlichkeiten gegenüber den ausländischen Feinden frei wird.

Ayatollah Khamenei bezeichnete als die einzigartigste Größe der Persönlichkeit von Imam Ali –a.s.- sein beispielhaftes Verhalten als Einzelner, als Teil der Gesellschaft, sowie als Regierender, und sagte: "Der Fürst der Gläubigen –a.s.-, hat in der Zeit. in der er mächtiger Herrscher eines großen und reichen Gebietes war, wie ein armer Mensch gelebt und für die Schaffung von Recht und Ordnung und die Umsetzung der göttlichen Gesetze gekämpft und Standhaftigkeit gezeigt und Großes geleistet."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren