Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 06 Mai 2012 14:43

Ansprache des Revolutionsoberhauptes auf der internationalen Teheraner Buchmesse

Ansprache des Revolutionsoberhauptes auf der internationalen Teheraner Buchmesse
Teheran (IRIB) - Das verehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution Ayatollah Khamenei hat am heutigen Sonntag die 25. Internationale Teheraner Buchmesse besucht und bei dieser Gelegenheit die Förderung der Lesekultur zu einem wichtigen Ziel der iranischen Kulturpolitik erklärt.

Nach Besichtigung mehrerer Ausstellungshallen äußerte sich das verehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution vor Verlegern sehr zufrieden über das außerordentliche Interesse der Bürger für diese Messe und sagte, dass das Bestmögliche getan werden müsse, um im Iran die Begeisterung für das Bücherlesen zu entwickeln und zu vertiefen. Er regte an, für diese Zielsetzung konkrete, in Phasen aufgeteilte Pläne zu entwickeln und diese in Übereinstimmung mit den alljährlich stattfindenden Buchmessen zu realisieren. Trotz des großen Besucherandrangs in diesem Jahr seien außerdem weitere Bemühungen erforderlich, um noch mehr Interesse für das Lesen von Büchern und den Besuch der Buchmesse zu wecken.

Schließlich, so Ayatollah Khamenei, sollte die Übersetzung von Büchern nicht auf einer Einbahnstraße stattfinden, sondern die Regierung sollte die Voraussetzungen dafür schaffen, dass gute iranische Bücher, vor allem auf den Gebieten Religion, Geschichte, Literatur und Wissenschaften, in verschiedene Sprachen übersetzt und der Weltbevölkerung vorgestellt werden.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren