Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 13 Oktober 2011 11:32

Treffen des Revolutionsführers mit Märtyrer-Familien

Treffen des Revolutionsführers mit Märtyrer-Familien
Kermanschah (IRIB) – Der ehrenwerte Revolutionsführer betonte: „Die Staatsordnung Irans ist eine Islamische Republik mit der Bedeutung einer islamischen Demokratie, für die es notwendig ist, dass die Bevölkerung auf allen Gebieten aufrichtig mitarbeitet und alle Kapazitäten der Menschen wahrhaftig genutzt werden."

Ayatollah Khamenei hat am heutigen Donnerstag vor den Familien der geehrten Märtyrer, Opferbereiten und Kriegsverletzten in der Provinz Kermanschah (Westiran) an den scharfsinnigen und durchschauenden Blick Imam Khomeinis –r.a.- erinnert und gesagt: „In einer Zeit, in der alles hoffnungslos und unerreichbar schien, hat der ehrwürdige Imam von Hoffnung, Fortschritt und Erfolg gesprochen und letztendlich wurden alle die nicht daran glaubten, Zeuge der Verwirklichung dieser Worte.“
Des Weiteren wies der ehrenwerte Revolutionsführer auf die Verkomplizierung der Entwicklungen und Fragen hin, und bezeichnete die Wachsamkeit und das Verantwortungsbewusstsein im Bedarfsfall als dringend notwendig und betonte: „Dank der Güte Gottes ist heute die Wachsamkeit der engagierten, gläubigen und überzeugten Iraner und ihre Treue gegenüber den Idealen sehr groß.“ Weiterhin betonte er auch: „Der Geist der Hingabe ist die Rettung jedes Landes und jedes Volkes und keine Gesellschaft kann ohne den Geist der Hingabe zur Ehre und Größe gelangen.“

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren