Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 10 September 2008 08:06

Rede des geehrten Oberhauptes der Islamischen Revolution bei Treffen mit den Vorsitzenden der drei Gewalten

Teheran (IRIB) - Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ayatollah ol Ozma Khamenei, hat die Auflehnung der IRI gegen "Unrecht und Arroganz, internationale und staatliche Despotie" als Ursache für die Feindschaft der weltweiten Unterdrücker gegen das iranische Volk bezeichnet.
Bei einem Treffen mit den Vorsitzenden der drei Gewalten, Funktionsträgern und leitenden Persönlichkeiten der Staatsordnung der IRI, betonte Ayatollah ol Ozma Khamenei am Dienstagnachmittag in Teheran, dass die Treue zu den Losungen  der Islamischen Revolution der Entwicklung der Landes in keiner Weise entgegenstehe. "Der Feind hat immer versucht zu suggerieren, dass Fortschritt nicht möglich ist, wenn man an den islamischen Werten und den Grundsätzen der Islamischen Revolution festhält. Im Gegenteil, sind die großen Fortschritte der IRI durch Treue zu den Losungen  und Prinzipien zu Stande gekommen", ergänzte das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution. Hinweisend auf die erstaunlichen Forschritte der IRI in Wissenschaft und Technologie sagte Ayatollah ol Ozma Khamenei: "Einige dieser Fortschritte sind in Iran und einige auf Weltebene beispiellos. Sie haben Iran zu den wenigen Ländern werden lassen, die über diese Technologien verfügen." Er bezeichnete die iranische Atomtechnologie als ein kleines Beispiel für die zahlreichen wissenschaftlichen Errungenschaften Irans. Die IRI habe beim Aufbau des Landes und Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung gute Fortschritte erzielt, sagte Ayatollah ol Ozma Khamenei.
Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad bezeichnete bei diesem Treffen in einer Rede die Lage der islamischen Staatsordnung auf Weltebene trotz der enormen politischen, agitatorischen und wirtschaftlichen Druckausübungen der Feinde als durchaus zufrieden stellend. "Gestützt auf ihre Wachsamkeit, ihren festen Glauben und nationale Solidarität werden die Verantwortlichen der IRI die islamischen Werte immer verteidigen und die Hoffnung der arroganten Mächte darauf, dass sie ihre Prinzipien und Werte aufgeben, zunichte machen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren