Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 06 September 2007 18:05

Ansprache des geehrten Revolutionsführers bei Treffen mit Abgeordneten des Expertenrates

Teheran (IRIB) - Das geehrte Oberhaupt der islamischen Revolution bezeichnete die islamische Geschlossenheit als wahres Bedürfnis der islamischen Umma und unterstrich: "Die islamischen Länder und Regierungen sollten durch Wahrung der islamischen Geschlossenheit ihre Aufmerksamkeit auf die Zwietracht säenden Verschwörungen der Feinde richten."
Ayatollah ol Osma Khamenei hob am heutigen Donnerstag in Teheran beim Treffen mit den vom Volk gewählten Abgeordneten des Expertenrates hervor: "Das iranische Volk war schon in all den Jahren nach dem Sieg der islamischen Revolution dem Hassgefühl des Imperialismus ausgesetzt, aber es hat stets gegenüber diesen Verschwörungen Widerstand geleistet."
Der Revolutionsführer bezeichnete die Fortdauer des Herrschens der islamischen Grundsätze und Wertmaßstäbe als Hauptfaktor für den Erfolg der Staatsordnung der IRI und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die in Gang gesetzten Bestrebungen diesbezüglich allmählich ihre Ergebnisse beim Fortschritt des Landes zeigen.
Das geehrte Oberhaupt der islamischen Revolution deutete dann auf die permanenten Bestrebungen der Feinde zur Schwächung des Expertenrates hin und bezeichnete die Aufregung und den Skandal der ausländischen Medien diesbezüglich als feinselige Aktivitäten der Feinde der islamischen Revolution.
Ayatollah ol Osma Khamenei hielt die Stellung des Expertenrates für überaus herausragend und unterstrich, dass dieser Rat eine Arena für Spiritualität, Arbeit auf dem Wege Gottes und Wahrung der essentiellen Grundsätze der islamischen Revolution darstellt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren