Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sanaa (IRIB)- Einen Tag  vor den geplanten Friedensgesprächen zwischen den Konfliktparteien im Jemen hat die saudisch-geführte arabische Militärkoalition Militärkoalition  bei Luftangriffen im Jemen mindestens 44 Menschen getötet.
Freigegeben in Nahost
Sonntag, 13 Dezember 2015 07:22

Waffenstillstand in Jemen am Montag

Sana (IRIB) - Der Sprecher der Volksbewegung Ansarollah in Jemen hat den Waffenstillstand in diesem Land begrüßt.
Freigegeben in Nahost
Dubai (IRNA)- Die Ansarollah-Bewegung hat eine Übereinkunft mit der UNO über eine Feuerpause im Jemen bekannt gegeben.
Freigegeben in Nahost
Teheran (IRIB)- kurz vor den Genfer Friedensgesprächen haben der  iranische Vizeaußenminister für den afrikanischen und arabischen Raum, Hossein Amir Abdollahian,  der UNO-Sonderbeauftragte für Jemen, Ismail Walid Scheich Ahmet,  telefonisch  über eine politische Lösung der Krise beraten.
Freigegeben in Nahost
London (AFP/IRIB) - Amnesty International gab am Freitag in einem Bericht bekannt, dass die von Saudi-Arabien angeführte Koalition internationales Recht verletzt indem sie im Jemen Schulen bombardiert und auf diese Weise tausenden jemenitischen Kindern Bildungsmöglichkeiten vorenthält.
Freigegeben in Nahost
Teheran (IRIB) – Bei einem Telefongespräch mit dem Sondergesandten des UN-Generalsekretärs für Jemen hat der iranische Vizeaußenminister den vollkommenen Stopp von Luftangriffen auf Jemen gefordert und bekräftigt, dass Iran sich für eine friedliche politische Lösung engagiere.
Freigegeben in Nahost
Donnerstag, 10 Dezember 2015 06:33

UNO: Über 170.000 Menschen aus dem Jemen geflohen

New York (AFP/IRIB) - Seit Beginn der Kämpfen im Jemen sind nach UN-Angaben mehr als 170.000 Menschen aus dem Land geflohen.
Freigegeben in Nahost
Mittwoch, 09 Dezember 2015 15:07

Jemen: Anschlag auf eine Kirche in Aden

Aden (IRNA) - Terroristen haben am Mittwochnachmittag einen Anschlag  auf ein Kirchgebäude in der südjemenitischen Provinz verübt.
Freigegeben in Nahost
Dienstag, 08 Dezember 2015 16:48

Angestellte vom Roten Kreuz im Jemen entführt

Sanaa (IRNA)- Bewaffnete haben zwei Angestellte vom Roten Kreuz in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa entführt.
Freigegeben in Nahost
Genf (IRNA) – Der UNO-Sondergesandte für den Jemen, Ismail Ould Scheich Ahmed, hat am Montag angekündigt, dass die Jemen-Friedensgespräche am 15. Dezember in Genf beginnen werden.
Freigegeben in Nahost