Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 06 März 2016 18:34

Rohani: Vertrauen des Volkes gilt als feste Säule des Weiterbestehens der islamischen Staatsordnung im Iran

Rohani: Vertrauen des Volkes gilt als  feste Säule des Weiterbestehens der islamischen Staatsordnung  im Iran
Teheran (IRIB) - Der iranische Präsident Hassan Rohani hat das Vertrauen des iranischen Volkes als eine feste Säule für das Dasein der Islamischen Republik Iran bezeichnet.

Rohani wies am Sonntagnachmittag auf einer Pressekonferenz in Teheran auf die Parlaments- und Expertenratswahlen am 26.Februar im Iran hin und sagte: Mit seiner Teilnahme an den Wahlen stellte das iranische Volk nochmal sein Vertrauen zum Revolutionsoberhaupt und zur islamischen Staatsordnung unter Beweis und die hohe Wahlbeteiligung überraschte die Welt, fügte Rohani hinzu.

Dank der Bemühungen des gesamten Staatsapparats verlief der Wahlprozess reibungslos.

Mit Hinweis auf die Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran sagte Irans Präsident: Vor der Einigung zwischen dem Iran und der G 5+1 wurde behauptet, dass der Iran den Frieden der Welt gefährde. Aber heute ist die Islamische Republik Iran ein wichtiges Land in der Weltgemeinschaft.

Die gegenwärtige Sicherheit im Iran gäbe es in keinem der Länder der Region, sagte Rohani weiter.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren