Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 20 Februar 2016 13:40

Präsident Rohani: Iransiche Regierung hat versucht, der Welt das reale Gesicht Irans zu zeigen

Präsident Rohani: Iransiche Regierung hat versucht, der Welt das reale Gesicht Irans zu zeigen
Teheran (IRIB) - Die iranische Regierung hat versucht, die Iran-Phobie zu beseitigen, um somit der Welt das reale Gesicht Irans zu zeigen, sagte heute Irans Präsident Hassan Rohani.

In seiner Rede auf einer Sitzung unter dem Titel "Arbeitnehmer, Zukunft der iranischen Wirtschaft" sagte Präsident Rohani: "Unsere Regierung hat von Anfang an versucht, durch die Aufhebung der Sanktionen das Tor zur iranischen Wirtschaft, vor allem zum Export von iranischen Waren zu öffnen". Er wies auf die Bestrebungen der Regierung, um günstige und konkurrenzfähige Waren zu produzieren und neue Arbeitsplätze für die neue Generation zu schaffen. "Diejenigen Staaten, die sich von Iran distanzierten, machen nun für die Investition in Iran miteinander Konkurrenz", betonte Rohani. Er versprach, dass durch Arbeit, Aufnahme von Investition und neuer Technologie und die Öffnung neuer Märkte für iranische Produkte die Wirtschaft Irans einen neuen Schwung erleben werde. Das Atomabkommen und den gemeinsamen Aktionsplan bezeichnete er als eine Chance für die iranische Wirtschaft. Er hob weiter hervor, dass alle Iraner diese Chance für die Entwicklung des Landes nutzen sollten. Angesichts der bevorstehenden Parlamentswahlen am 26. Februar hat er in seiner Rede zu einer regen Wahlbeteiligung aufgerufen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren