Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 14 Februar 2016 15:20

Präsident Rohani: Für Teheran ist Ausbau der Beziehungen zu afrikanischen Ländern besonders wichtig

Präsident Rohani: Für Teheran ist Ausbau der  Beziehungen zu afrikanischen Ländern besonders wichtig
Teheran (IRIB)- Präsident Rohani hat den Ausbau der Beziehungen zu afrikanischen Ländern als einen Grundsatz in der Außenpolitik Irans bezeichnet. Für Teheran seien diese Beziehungen sehr wichtig und daher sei Teheran auch zur Zusammenarbeit mit Acra bereit.

Nach der Unterzeichnung der Kooperationsabkommen sagte Präsident bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem Amtskollegen aus Ghana: Iran und Ghana können in diversen Bereichen wie Öl und Gas, Petrochemie, Bau von Kraftwerken und Dienstleistung in Ingnieurwesen sowie Landwirtschaft zusammenarbeiten.

Präsident Rohani wies auf die Notwendigkeit regionaler und internationaler Zusammenarbeit im Kampf gegen Extremismus und Terrorismus hin und erklärte, man habe über Auswege aus Problemen in der Region gesprochen.

Mahami sagte bei der Pressekonferenz: Wir loben stets Iran für Initiativen zu Verhandlungen. Ich fühle mich geehrt, der erste afrikanische Staatsführer zu sein, der nach dem Inkraftreten der Atomvereinbarung nach Iran reist.

Mahama würdigte die Unterstützungen Irans von Ghana beosnders im medizinischen Bereich und Bildung.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren